Neues Zuhause gesucht

Tierheim Garmisch: Helfen Sie den liebenswerten Vierbeinern!

Hund Karli im Tierheim Garmisch
1 von 24
Karli ist acht Jahre alt. Der Jack-Russel-Terrier war bei der Abgabe ganz schön abgemagert und wird momentan noch aufgepäppelt. Er ist verschmust und freundlich, kommt gut mit anderen Hunden aus und liebt es, sich zu bewegen. Ideal wäre eine Bezugsperson, die viel Zeit hat, denn Karli ist ungern allein.
Kaninchen Rico im Tierheim Garmisch
2 von 24
Rico und seine Freundin Viola, ein graues Widderkaninchen, wurden zusammen in einem Karton ausgesetzt. Sie sind mittlerweile gemeinsam durch Dick und Dünn gegangen und möchten deshalb gern zusammen bleiben.
Katze Ted im Tierheim Garmisch
3 von 24
Der etwa einjährige Ted kam als Fundkatze ins Tierheim. Er ist ein verspielter Kerl, der viel Lebensfreude hat, aber auch viel Aufmerksamkeit braucht. Darum möchte er gern von seinen Besitzern als Einzelkatze gehalten werden.
Kaninchen Wuschel im Tierheim Garmisch
4 von 24
Kaninchen Wuschel mag seine männlichen Artgenossen nicht sehr. Weil er sich mit seinem Mitbewohner nicht verstanden hat, wurde er im Tierheim abgegeben. Mit der Damenwelt kommt er aber gut aus. Daher würde er sich über weibliche Kaninchen-Gesellschaft sehr freuen.
Kater Georg im Tierheim Garmisch
5 von 24
Kater Georg hat ein Vagabundenleben auf der Straße geführt, bevor er im Tierheim gelandet ist. Er ist noch etwas unsicher und zurückhaltend. Wenn er einen Menschen aber länger kennt, wird er aufgeschlossener. Ideal wäre eine souveräne Katze im neuen Zuhause, die ihm Sicherheit gibt.
Tierheim Garmisch Tiere Hunde helfen
6 von 24
Der charmante Linus (sieben Jahre alt) wurde in Italien gerettet. Er hat ein freundliches Wesen und ist ein geselliger Typ, der einfach gern mit dabei ist.
Tierheim Garmisch Tiere Hunde helfen
7 von 24
Eddy ist zwei Jahre alt und kastriert. Zusammen mit Winnie (nächstes Bild) und einem weiteren Kaninchen wurde er einfach im Karton vor dem Tierheim abgestellt.
Tierheim Garmisch Tiere Hunde helfen
8 von 24
Das Deutsche-Riesen-Mischling-Kaninchen Winnie (drei Jahre alt) würde sich über ein neues Zuhause freuen, versteht sich aber nicht so gut mit Eddy (vorheriges Bild) und möchte getrennt vermittelt werden.

GAP – Der Kreisbote hat ein Herz für Tiere. Aus diesem Grund unterstützen wir den Tierschutzverein Garmisch-Partenkirchen auf dieser Seite bei der Vermittlung seiner Vierbeiner, die im Tierheim an der Schmalenau auf ein neues Zuhause warten. Bitte fragen Sie telefonisch nach, ob das Tier, das sie gern aufnehmen wollen, schon vermittelt ist und vereinbaren Sie einen Termin.

Seit 1. Juli können wieder Menschen die Einrichtung besuchen. Dafür gibt es aber nach wie vor Regeln, die einzuhalten sind. Für Besucher besteht die Maskenpflicht, größere Gruppen sollen nicht kommen und Tiervermittlungen erfolgen weiterhin nach telefonischer Terminabsprache. Die Besucher müssen sich in entsprechende Listen eintragen und sollen im Tierheim einen Mindestabstand von 1,50 Meter einhalten. Dies bedeutet auch, dass es zu Wartezeiten kommen kann. Die 1. Vorsitzende des Tierschutzvereins Tessy Lödermann zeigt sich erleichtert: "Wir sind froh, gesund durch die letzten Monate gekommen zu sein und dass wir die Versorgung und Betreuung unserer vielen Tiere konsequent aufrecht erhalten konnten. Auch konnten wir Tiere unter Auflagen vermitteln. Nur bei den Spenden haben wir einen spürbaren Einbruch zu verzeichnen."

Tierheim Garmisch für Besucher geschlossen - telefonische Vermittlung findet statt (Stand 28. April 2020)

Aufgrund der aktuellen Entwicklung rund um das Thema "Corona-Virus" ist das Garmischer Tierheim für Besucher nicht mehr geöffnet. Tiervermittlungen und die Aufnahme von Fund-, Abgabe- und Pensionstieren finden weiterhin, nach telefonischer Voranmeldung, statt. Die Gassigeher und Ehrenamtlichen können weiterhin ins Tierheim kommen. Mit dieser Maßnahme soll die Versorgung der derzeit über 150 tierischen Schützlinge der Einrichtung gewährleistet werden, die nicht mehr aufrecht erhalten werden könnte, wenn die Mitarbeiter des Tierheims unter Hausquarantäne gestellt werden würden.

Über den Tierschutzverein Garmisch-Partenkirchen

Der Tierschutzverein Garmisch-Partenkirchen wurde im Jahr 1954 gegründet. Inzwischen hat er über 1.200 Mitglieder. Jährlich werden im Tierheim an der Schmalenau 1.300 bis 1.500 Tiere betreut. Für die wertvolle Arbeit, die das Tierheim leistet, kann es jede Unterstützung gebrauchen. Spenden sind herzlich willkommen. 

Kontakt zum Tierheim Garmisch

Sollten Sie gerne ein Tier aufnehmen wollen, können Sie sich telefonisch beim Tierheim melden.
Adresse: Schmalenau 2, Garmisch-Partenkirchen
Tel.: 08821/559 67
Notfallnummer: 0160 /951 342 00
E-Mail: info@tierheim-garmisch.de
Spendenkonto: Tierschutzverein des Landkreises Garmisch-Partenkirchen e.V. IBAN: DE03 7035 0000 0000 0460 03

Weitere Informationen sind auf der Internetseite des Tierheims zu finden.

Interessante Artikel zum Thema

Was frisst ein Igel? Tipps vom Tierheim Garmisch
Tiere leiden unter Sommerhitze
Familienzirkus Montelli ist dankbar für Spenden
Rehkitze vor dem Mähtod bewahren

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus der Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Garmisch-Partenkirchen auch auf FACEBOOK.

Rubriklistenbild: © Tierschutzverein Garmisch-Partenkirchen

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare