Igel mit Schaufel geschlagen

Tierquäler erwartet Strafverfahren

+
Mit einem Igel "spielten" zwei Gleis-Mitarbeiter.

Murnau - Um 2.20 Uhr teilten einige Jugendliche der Polizei mit, dass sie soeben zwei Mitarbeiter einer Gleis-Reinigungsfirma am Bahnhof in Murnau gesehen haben, wie sie einen Igel erschlagen würden.

Die Polizei kam sofort. Die beiden Mitarbeiter, ein 31-jähriger Rumäne aus Oberammergau und ein zweiter, bisher noch unbekannter Mann, schlugen den Igel mit einer Schaufel ca. 70 Meter weit, wie einen Ball am Boden entlang. Der Igel überlebte, Gott sei dank, und konnte im angrenzenden Grünstreifen ausgesetzt werden. Beide Männer erwartet ein Strafverfahren.

Von Alma Jazbec

Auch interessant

Meistgelesen

Impressionen von der Zukunftsmesse
Impressionen von der Zukunftsmesse
Kollege Roboter
Kollege Roboter
"Eine kleine Weihnachtsreise"
"Eine kleine Weihnachtsreise"
Flucht aus der Psychiatrie
Flucht aus der Psychiatrie

Kommentare