Igel mit Schaufel geschlagen

Tierquäler erwartet Strafverfahren

+
Mit einem Igel "spielten" zwei Gleis-Mitarbeiter.

Murnau - Um 2.20 Uhr teilten einige Jugendliche der Polizei mit, dass sie soeben zwei Mitarbeiter einer Gleis-Reinigungsfirma am Bahnhof in Murnau gesehen haben, wie sie einen Igel erschlagen würden.

Die Polizei kam sofort. Die beiden Mitarbeiter, ein 31-jähriger Rumäne aus Oberammergau und ein zweiter, bisher noch unbekannter Mann, schlugen den Igel mit einer Schaufel ca. 70 Meter weit, wie einen Ball am Boden entlang. Der Igel überlebte, Gott sei dank, und konnte im angrenzenden Grünstreifen ausgesetzt werden. Beide Männer erwartet ein Strafverfahren.

Von Alma Jazbec

Meistgelesene Artikel

Neureuther holt Bronze

St. Moritz – Was für ein Anschluss der Welt-Titelkämpfe in Sankt Moritz. Felix Neureuther holte Bronze im Slalom. Damit bewahrte den Deutschen …
Neureuther holt Bronze

"Königin der Verfolgung"

GAP – Bei den vergangenen Weltmeisterschaften in Oslo war es Laura Dahlmeier, die bei fünf Starts fünf Medaillen holte. Einmal Gold, einmal Silber …
"Königin der Verfolgung"

Bravo, Laura!

GAP/Hochfilzen - Sechstes Rennen – sechste Medaille und zum fünften Mal Gold. Es gibt keine Superlative mehr für die Leistung, die Laura Dahlmeier …
Bravo, Laura!

Kommentare