Die Tore auf für den "Bozner Markt"

Die Mittenwalder laden mit dem historischen Markttreiben zur Zeitreise ins Spätmittelalter ein. Foto: Markt Mittenwald / Michael Peters

Von

ILKA TRAUTMANN, Mittenwald – Und plötzlich fühlt man sich ins 15. Jahrhundert versetzt. Kaufleute, Handwerker, Wirte und Gaukler in historischen Gewändern beleben die Szenerie, ein Feuerspucker zeigt seine Künste, Herolde patrouillieren durch den Obermarkt, die Musik des Mittelalters erfüllt den Ort: Vom 4. bis 12. August erinnert das historische Treiben der „Bozner Marktwoche” an die Bedeutung und den Glanz, den Mittenwald vom 15. bis 17. Jahrhundert als Handelsort vorweisen konnte. „Der Bozner Markt ist Spätmittelalter zum Anfassen“, erklären Hanna Veit und Hermann Baier, die zum fünften Mal für die Organisation verantwortlich sind. Durch altes Handwerk, Musik, Theater, Speis und Trank wird den vielen Schaulustigen und Besuchern das Lebensgefühl von damals vermittelt. So kann man Silber- und Hufschmieden, Larvenschnitzern, Holzschindelmachern, Korbflechtern oder Geigenbauern bei der Arbeit zuschauen. Man trifft Brunnenbauer, Gürtelmacher, Sattler und Töpfer, erfährt mehr über die Wollspinnerei oder die alte Maltechnik. Dazu bieten Musiker, Laiendarsteller und Gaukler ein buntes Spektakel. In den Schenken gibt es zu essen und zu trinken, der Wein wird in Krügen und Tonbechern ausgeschenkt. Das historische Treiben zum „Bozner Markt” erinnert alle fünf Jahre an die Blütezeit, die Mittenwald vom 15. bis 17. Jahrhundert als bedeutender Handelsort genießen konnte. 1487 wurde der „Bozner Markt”, der Hauptumschlageplatz für Güter aus Italien und dem Orient, nach kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Venedig und Tirol, nach Mittenwald verlegt. Der Handel blühte hier fast 200 Jahre lang und brachte dem Ort Wohlstand. Feierlich eröffnet wird der Bozner Markt am Freitag, 3. August, 21 Uhr, mit historischem Theaterspiel (bereits ausverkauft) und Bergfeuern vor der Kulisse des Karwendelmassivs. Täglich ab 11 Uhr startet dann vom 4. bis 12. August das fröhliche Markttreiben, ab 14 Uhr folgen Kinderprogramme. Die Marktwoche endet am Nachmittag des 12. August mit einem letzten Höhepunkt, dem öffentlichen Bartscheren – dann lassen sich viele Mittenwalder auf der Bühne die Haarpracht wieder abrasieren, die sie extra für den Bozner Markt wachsen ließen.

Meistgelesen

Ausbildungskompass für die Region
Ausbildungskompass für die Region
Anstieg der Straftaten
Anstieg der Straftaten
25-jähriger Slowene stirbt
25-jähriger Slowene stirbt
Sohn der Pflegekraft festgenommen
Sohn der Pflegekraft festgenommen

Kommentare