Junger Mann schwer verletzt

Tragischer Autocrash auf der B 23

+
Nur mit Hilfe von Seilwinden und hydraulischem Rettungsgerät konnte der Schwerverletze nach dem schlimmen Crash auf der B23 von den Rettungskräften befreit werden.

Zu einem tragischen Unfall kam es gestern Abend gegen 18.45 Uhr, als ein 27-Jähriger aus dem Landkreis Weilheim-Schongau auf der Bundesstraße 23 aus bisher ungeklärten Gründen von der Straße abkam. 

Der junge Mann fuhr mit seinem Pkw von der Echelsbacher Brücke Richtung Bad Bayersoien. Er kam auf Höhe Gschwendt nach rechts von der Straße ab und fuhr gegen einen Baum. Der Pkw fing daraufhin Feuer und Ersthelfer versuchten, bis zum Eintreffen der Feuerwehren Bad Bayersoien und Bad Kohlgrub das Feuer zu löschen. Der Verunglückte war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und konnte von den eingesetzten Kräften befreit werden. Die Rettungskräfte gaben alles, um den Schwerstverletzten mit Hilfe von Seilwinden und hydraulischem Rettungsgerät aus dem Wrack zu befreien. Rund 60 Einsatzkräfte waren im Einsatz.

Der Fahrer wurde mit sehr schweren Verletzungen unmittelbar mit dem Hubschrauber in das Unfallklinikum Murnau eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro. Die Bundesstraße 23 musste für rund 2 Stunden gesperrt werden. kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hubschraubertransporte in der Partnachklamm
Hubschraubertransporte in der Partnachklamm
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Theatergruppe Creme Frech feiert Jubiläum 
Theatergruppe Creme Frech feiert Jubiläum 
Passionsspiele Oberammergau: Leseproben beginnen
Passionsspiele Oberammergau: Leseproben beginnen

Kommentare