Rekorde über Rekorde für Biathlon-Königin aus Garmisch-Partenkirchen: Feier am 8. April

Überragende Saison für Laura Dahlmeier

+
Eine tolle Saison ist zu Ende – Laura Dahlmeier holt im Weltcup drei Kristallkugeln.

GAP – Am Sonntag war es geschafft. Die lange Biathlon-Saison 2016/17 ging für Laura Dahlmeier zu Ende. Und was für eine: Zunächst holte sie sechs Medaillen bei sechs WM-Rennen: In Hochfilzen siegte sie im Einzel, in der Verfolgung, im Massenstart, in der Mixed-Staffel und in der Damenstaffel. Dazu gab es die Silbermedaille im Sprint.

Rekorde über Rekorde: Laura Dahlmeier ist die erste Biathletin überhaupt, die fünf Goldmedaillen bei einer Weltmeisterschaft gewinnen konnte. Dahlmeier ist außerdem die erste, die elf WM-Medaillen in Serie schaffte. Und schließlich ist sie auch die erfolgreichste Deutsche bei einer einzelnen Weltmeisterschaft. Auch im Weltcup räumte die Athletin vom SC Partenkirchen ab: Sieg in der Gesamtwertung, Sieg im Einzel- und Verfolgungsweltcup. „Zum Glück haben wir unseren Wachs-Truck dabei. Da kommen die drei Kristallkugeln sicher nach Hause“, meinte Laura Dahlmeier schmunzelnd nach den Rennen in Oslo. Denn in ihrem Gepäck im Flugzeug war für die Trophäen kein Platz mehr. „Ich bin jetzt einfach nur total k.o. und leer. Natürlich freue ich mich wahnsinnig über die Kugel. Vielleicht kann ich es im Moment nur nicht so ganz zeigen“, sagte die Biathlon-Königin. Ihr Gang wirkte schwer, die Augen müde.

Die kleine Kristallkugel für den Massenstart musste die Partenkirchnerin am Sonntag ihrer Dauerrivalin Gabriela Koukalova überlassen – und sich selbst nach 12,5 km und drei Schießfehlern mit Platz neun zufrieden geben. Die weitere famose Bilanz von Dahlmeier: Zehn Saisonsiege und insgesamt 17 Podestplätzen in 24 Rennen. „Es ist nicht meine Motivation, irgendwelche Rekorde zu brechen“, meint Dahlmeier: „Aber wenn man sich mal in einer stillen Minute hinsetzt und überlegt, wie viele Medaillen man gewonnen hat, ist das ein sehr schönes Gefühl.“

Fünf Jahre nach Magdalena Neuner ist Laura Dahlmeier erst die fünfte Deutsche, der das gelang. „Wenn man mir jetzt etwas Zeit gibt, zu verarbeiten, was in letzter Zeit passiert ist, dann kann ich mich wahnsinnig darüber freuen“, urteilt Laura Dahlmeier: „Was es genau für mich bedeutet und was es für Auswirkungen hat? Da lasse ich mich überraschen.“

Großer Empfang

Dieser findet am Samstag, 8. April, statt. Beginn ist um 17.30 Uhr mit einem Festzug vom Kirchplatz zum Kurpark Partenkirchen. Um 18 Uhr beginnt das Vorprogramm, um 19 Uhr dann der offizielle Teil. Im Anschluss steigt eine Welcome-Party mit der Edelweiss Bluegrass Band.

Von Titus Fischer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mehrwert für Gebiet
Mehrwert für Gebiet
Neuer Liniennetzplan
Neuer Liniennetzplan
Haltestellen werden verlegt
Haltestellen werden verlegt
500 Euro aus Bedienungsgeldbeutel gestohlen
500 Euro aus Bedienungsgeldbeutel gestohlen

Kommentare