Umleitung irritiert Verkehrsteilnehmer

Sieben Falschfahrer seit Oktober an der Tunnelbaustelle Oberau

B2 zwischen Oberau und Farchant Tunnelbaustelle
+
Die Umleitung an der Oberauer Tunnelbaustelle. Immer wieder geraten Autofahrer auf die Gegenfahrbahn.

Oberau / Farchant ‒ Offenbar ist die Wegführung der Umleitung an der Oberauer Tunnelbaustelle nicht für jeden ganz eindeutig: Insgesamt sieben Falschfahrer sind seit Oktober versehentlich auf die falsche Fahrbahn geraten.

Am vergangenen Sonntag, 6. Dezember, kam einem Pkw-Fahrer auf der B2 zwischen Farchant und Oberau ein Falschfahrer entgegen. Glücklicherweise passierte nichts. Doch das war nicht der erste Vorfall dieser Art. Wie die Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen berichtet, sind seit Anfang Oktober auf der B2 acht Falschfahrer gemeldet worden. Sieben Fälle stünden im direkten Zusammenhang mit der Tunnelbausstelle in Oberau.

Bei vier Fällen fuhren die Falschfahrer kurz hinter Oberau nicht rechts auf die Brücke, sondern geradeaus weiter und gerieten so auf die Gegenfahrbahnen. In zwei Fällen geschah dies bei Farchant, etwa 500 Meter hinter der Oberauer Baustelle. In weiteren zwei Fällen wurde sogar der Ortsumgehungstunnel Farchant falsch befahren. Bei den Falschfahrern war auch ein Lkw-Fahrer dabei, der auf der Baustelle gearbeitet hat, wie die Polizei kürzlich herausfand. Das Bauamt wird auf die Häufung der Vorfälle reagieren. In jedem Fall ist Vorsicht geboten. (moc) Die Polizei bittet um Hinweise zu dem oben geschilderten Fall unter der Tel. 08821/917-154.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare