Stau heute morgen bis Eschenlohe

Unfall auf B2: 40000 Euro Schaden

+
Beim Überholen krachte ein Autofahrer frontal in einen anderen Wagen.

Oberau - Die Autofahrer dachten heute Morgen, dass bestimmt die vielen Skifahrer den über zwei Kilometer langen Stau ausgelöst hätten. Dem war aber nicht so. Ein Unfall mit vier Autos in Oberau hatte den Verkehr lahmgelegt - und das für eine längere Zeit. Einige Beteiligte wurden dabei verletzt und ins Unfallklinikum nach Murnau gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 40000 Euro.

Der Kreisbote sprach mit der Verkehrspolizei in Weilheim. Nach ihren Angaben wollte gegen 7.50 Uhr ein Autofahrer, der in Richtung Norden unterwegs war, auf Höhe der Trigema Filiale ein anderes Fahrzeug überholen. Er fuhr auf die Linksabbiegerspur in Richtung Ettal und streifte dabei einen VW-Bus auf der Gegenfahrbahn. Damit nicht genug - er krachte dann frontal in ein weiteres Auto, das hinter dem VW-Bus gefahren war. In diesem Wagen befand sich eine Familie aus Frankreich. Sie wurden mit dem Krankenwagen nach Murnau gebracht. An ihrem Auto entstand ein Totalschaden.

40000 Euro Schaden

Der Unfallverursacher stecke in seinem Wagen fest. Die Feuerwehr Oberau befreite den Mann. Er kam ebenfalls in die Unfallklinik.

Der VW-Fahrer blieb unversehrt. Die B2 musste heute morgen 40 Minuten lang komplett von den Einsatzkräften gesperrt werden, 30 Minuten war die Straße in Richtung Süden überhaupt nicht befahrbar. Der Gesamt-Sachschaden wird laut Polizei aktuell auf zirka 40000 Euro geschätzt.

Sobald es Neuigkeiten über den Zustand der Verletzten gibt, berichtet der Kreisbote online.

Von Alma Jazbec

Auch interessant

Meistgelesen

Frauen ziehen Lebensqualität aus ihrer Berufstätigkeit
Frauen ziehen Lebensqualität aus ihrer Berufstätigkeit
Gegen den Baum gekracht
Gegen den Baum gekracht
Auto im Riegsee versunken
Auto im Riegsee versunken
Bulldog im Staffelsee versenkt
Bulldog im Staffelsee versenkt

Kommentare