Fahrzeug auf Gegenfahrbahn geraten

Unfall mit hohem Sachschaden auf der B2 bei Murnau

+
Glücklicherweise ist bei dem Unfall auf der B2 bei Murnau keiner der Beteiligten schwer verletzt worden.

Kurz vor 18 Uhr kam es gestern auf der B2 am nördlichen Ortsausgang von Murnau zu einem Unfall.

Auf Höhe der Abzweigung zur Poschinger Allee kam aus noch ungeklärter Ursache eine Fahrerin auf die Gegenfahrbahn. Dort streifte sie zuerst ein Fahrzeug aus dem Weilheimer Kreis, welches an der Hinterachse stark beschädigt wurde. Im weiteren Verlauf kollidierte sie mit einem SUV, ebenfalls aus dem Weilheimer Landkreis frontal. Durch den massiven Aufprall schleuderte ihr Kleinwagen in den Graben und überschlug sich. 

Die Frau konnte schnell aus ihrem auf dem Dach liegenden Fahrzeug befreit werden. Alle drei Beteiligten wurden bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Durch die wachsamen Augen der Murnauer Polizeibeamten konnte ein Gaffer, welcher mit seinem Handy aus seinem Fahrzeug heraus filmte, aus dem Verkehr gezogen werden. Noch vor Ort stellten die Beamten den Gaffer zur Rede. 

Mit rund 35.000 Euro Sachschaden kann man derzeit bei allen drei Fahrzeugen rechnen. Die Feuerwehr Murnau stellte den Brandschutz sicher, leitete den Verkehr um und reinigte die Bundesstraße von den ausgelaufenen Betriebsstoffen. Neben Polizei und Feuerwehr wurde auch der BRK-Rettungsdienst hinzugezogen.  Dominik Bartl

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Winterlicher Bergwachteinsatz im Höllental
Winterlicher Bergwachteinsatz im Höllental
Halbseitige Sperrung der B 2 bei Eschenlohe verschoben
Halbseitige Sperrung der B 2 bei Eschenlohe verschoben
B2 Vollsperrung: Rodungsfirma leistet Akkordarbeit
B2 Vollsperrung: Rodungsfirma leistet Akkordarbeit
Bad Kohlgruber wollen ihren Supermarkt retten
Bad Kohlgruber wollen ihren Supermarkt retten

Kommentare