Rennradfahrer geriet in Radkasten, wurde aber zum Glück nicht überrollt

Radfahrer in Farchant von einem Sattelzug übersehen

Radfahrunfall
+
Zu einem Verkehrsunfall mit einem Radfahrer kam es Dienstagnachmittag in Farchant (Symbolbild).

Farchant - Am Dienstagnachmittag, gegen 17 Uhr, ereignete sich in der Partenkirchner Straße in Farchant ein Zusammenstoß zwischen einem Sattelzug und einem Rennradfahrer.

Ein 50jähriger Grainauer fuhr zum genannten Zeitpunkt mit seinem Sattelzug, auf dem ein Bagger geladen war, die Partenkirchner Straße in Richtung Bahnhof. Er wollte eine Engstelle umfahren und bog aus diesem Grund nach rechts in die Zufahrt der Christophorus Schule ein. Hierbei übersah er einen 55-jährigen Berliner, der mit seinem Rennrad auf dem Gehweg unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Der Radfahrer kollidierte frontal mit dem Zugfahrzeug des Sattelzugs auf Höhe des vorderen rechten Radkastens. Das Fahrrad wurde überrollt. Auch der Rennradfahrer geriet in den Radkasten. Er wurde glücklicherweise nicht überrollt, erlitt dennoch ein Polytrauma und wurde zur weiteren Behandlung durch den Rettungsdienst in das Klinikum Garmisch-Partenkirchen gebracht. Nach derzeitigem Stand besteht keine Lebensgefahr.

Der entstandene Sachschaden am Lkw, wo der Reifen platzte, und am Rennrad, das gänzlich zerstört wurde, beläuft sich insgesamt auf ca. 5500,- Euro. Der genaue Unfallhergang und insbesondere die Frage, warum der Rennradfahrer auf dem Gehweg unterwegs war, ist Gegenstand der polizeilichen Unfallermittlungen. kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare