47-Jährige übersieht 13-jähriges Mädchen auf ihrem Rad am Marienplatz

Unfallflucht mit über 1,1 Promille

+

GAP - Nach einem Unfall, bei dem eine 13-jährige Schülerin aus Garmisch-Partenkirchen vom Fahrrad stürzte, fuhr die Verursacherin, eine 47-Jährige aus dem Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz, einfach weiter. 

Es war Freitagnachmittag, als die 47-Jährige mit ihrem Pkw vom Taxistand am Marienplatz aus auf die Straße fahren wollte. Dabei übersah sie die 13-Jährige, die mit ihrem Fahrrad auf dem Gehweg fuhr. Durch den Zusammenstoß stürzte das Mädchen vom Rad, blieb jedoch glücklicherweise unverletzt. Obwohl sie von mehreren Passanten aufgefordert wurde zu bleiben, flüchtete die 47-Jährige. Zwei aufmerksame Autofahrer aus Weilheim verfolgten sie und so konnte die Frau im Bereich der Fürstenstraße durch die Polizei einer Kontrolle unterzogen werden. Bei der Kontrolle wurde bei ihr eine Alkoholisierung von deutlich über 1,1 Promille festgestellt, woraufhin ihr Führerschein beschlagnahmt wurde. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort sowie wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

von Kreisbote 

Auch interessant

Meistgelesen

Brand in Mehrfamilienhaus in Garmisch-Partenkirchen
Brand in Mehrfamilienhaus in Garmisch-Partenkirchen
Warnung vor gefährlicher Schadsoftware
Warnung vor gefährlicher Schadsoftware
Das tapfere Schneiderlein
Das tapfere Schneiderlein
Autodieb bei Grenzkontrolle gefasst
Autodieb bei Grenzkontrolle gefasst

Kommentare