Vater ließ Mädchen kurz unbeaufsichtigt

Erfolgreiche Fahndung nach vierjähriger "Handydiebin"

+
Gut, dass die Kleine das Handy vom Papa mitgenommen hatte. (Symbolfoto)

Mittenwald – Am vergangenen Freitagnachmittag mussten die Beamten der Mittenwalder Polizei eine vermisste Vierjährige suchen. Gut, dass sie das Handy ihres Papas mitgenommen hatte.

Ein Familienvater aus Mittenwald ließ seine vierjährige Tochter nur kurz unbeaufsichtigt. Diesen kurzen Augenblick nutzte das kleine Mädchen und „flüchtete“, nur mit einem Kleidchen bekleidet, aus der Wohnung. Nachdem der Vater das Mädchen nicht mehr finden konnte, verständigte er die Polizei in Mittenwald. Nachdem der Verbleib der Vierjährigen völlig unklar war, leiteten die Beamten unmittelbar eine Fahndung ein. Zudem wurde bekannt, dass das kleine Mädchen das Smartphone des Vaters stibitze und mit sich führte. Daraufhin versuchte die Polizei das Mädchen anzurufen. 

Diese konnte dann erreicht werden und nahm mit ihren vier Jahren das Gespräch auch an – allerdings war sie zum Sprechen viel zu aufgelöst. Diese Situation erkannte ein Schweizer Polizeibeamter, der seinen Urlaub in Mittenwald verbrachte, mit seinem geschulten Auge und nahm das Mädchen in „Gewahrsam“. Dank der Hilfe des Kollegen der Schweizer Polizei konnte die Familie das Mädchen glücklich in die Arme nehmen.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Strychnin im Köder gefunden
Strychnin im Köder gefunden
Dobrindt gibt Mittel für Kramertunnel frei
Dobrindt gibt Mittel für Kramertunnel frei
Viele Schaulustige und beste Stimmung im Festzelt
Viele Schaulustige und beste Stimmung im Festzelt
Jubiläum für "Die Werdenfelser"
Jubiläum für "Die Werdenfelser"

Kommentare