Auto kollidiert mit Motorrad in Wallgau

Motorradfahrer bei Unfall verletzt

+

Wallgau - Leichte Verletzungen trug am Montagnachmittag ein 53-jähriger Motorradfahrer aus München nach einem Verkehrsunfall in Wallgau davon.

Der Kradfahrer befuhr gegen 16.45 Uhr die B11 in Richtung Walchensee und versuchte am nördlichen Ortsausgang von Wallgau mit mäßiger Geschwindigkeit einen vor ihm fahrenden Pkw zu überholen. Der Fahrer dieses Autos, ein 58-jähriger Mann aus dem unterfränkischen Rannungen, wollte jedoch zeitgleich nach links in die Krepelschroffenstraße abbiegen. Der Pkw touchierte das Krad leicht, wodurch sich der Motorradfahrer Prellungen am rechten Bein zuzog. Zur genaueren Untersuchung wurde er durch das BRK in das Klinikum Garmisch-Partenkirchen verbracht.

Am Auto entstand durch den Anstoß ein Sachschaden von circa 1000 Euro, das Motorrad blieb unbeschädigt. Nach Abschluss der Ermittlungen wird gegen den 58-Jährigen ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung bei der Staatsanwaltschaft München II vorgelegt.

von KB

Auch interessant

Kommentare