Vermeintlicher Brand eines Reisebusses in Klais

Chinesische Reisegruppe sofort evakuiert

+
Der Bus brannte nicht. Auslöser war eine defekte Bremse.

Krün/Klais – am Donnerstagabend kam es auf der Bundesstraße 2 auf Höhe Klais zu einer Rauchentwicklung bei einem Reisebus aus Rom. Gegen 20 Uhr befand sich eine Chinesische Reisegruppe auf dem Weg nach Ettal, als ihr Bus plötzlich zu rauchen begann. Mit den Bildern des Busbrandes auf der A9 vor Augen, wurde der Reisebus sofort evakuiert.

Die verständigten Feuerwehren aus Krün und Mittenwald konnten aber schnell Entwarnung geben. Auslöser war eine defekte Bremse – durch den Regen entstand auf der heißen Felge Dampf. Der Dampf vermittelte den Eindruck eines Brandes. Es bestand somit zu keiner Zeit eine Gefahr für die Reisenden. Die 34 Chinesen mussten ihre Fahrt aber mit dem Taxi nach Ettal fortsetzen.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Bergunfall im Bereich der Notkarspitze
Tödlicher Bergunfall im Bereich der Notkarspitze
Susann ENDERS: „Ich bin auch gegen Männer-Diskriminierung“
Susann ENDERS: „Ich bin auch gegen Männer-Diskriminierung“
Spezialisten auf dem Weg zur beschädigten Seilbahnkabine
Spezialisten auf dem Weg zur beschädigten Seilbahnkabine
1600 Besucher beim Tag der offenen Tür im Klinikum Garmisch-Partenkirchen
1600 Besucher beim Tag der offenen Tür im Klinikum Garmisch-Partenkirchen

Kommentare