Bergwacht- und Polizeikräften entdecken männliche Leiche

Vermisster Bergsteiger gefunden

+

Region - Ein seit Mai beim Bergsteigen vermisster 48-jähriger Mann wurde von Bergwacht- und Polizeikräften gefunden.

Die Polizeistation Oberammergau hatte im Mai die Mitteilung erhalten, dass ein Mann aus Weilheim nicht mehr erreichbar sei.  Laut Aussagen von Angehörigen hatte sich die Person öfter in Richtung Ammergebirge begeben, um dort Tagestouren zu gehen. Die Polizei fand das Fahrzeug des Mannes, ihn selbst aber, trotz groß angelegter Suchaktion nicht. 

Vor Kurzem entdeckten Bergwacht- und Polizeikräften bei einer erneuten Suchaktion im Bereich des Brunnköpfl (Gde. Ettal), unterhalb eines Steiges in ca. 1.200 Metern über NN, einen männlichen Leichnam. Die Vermutung, dass es sich dabei um den vermissten 48-Jährigen handelt, wurde nun im Rahmen einer rechtsmedizinischen Untersuchung am 21. September zweifelsfrei bestätigt. 

Aufgrund der weiteren gewonnenen Erkenntnisse gehen die Ermittler der sachbearbeitenden Kriminalpolizei Garmisch-Partenkirchen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem Unfallgeschehen aus.

Auch interessant

Kommentare