Tödlicher Bergunfall

Ehrwald: Vermisster Wanderer tot aufgefunden

Der verunglückte Wanderer wollte am vergangenen Sonntag die Ehrwalder Sonnenspitze (links) besteigen. Seitdem wurde er vermisst.
+
Der verunglückte Wanderer wollte am vergangenen Sonntag die Ehrwalder Sonnenspitze besteigen. Seitdem wurde er vermisst.

Landkreis GAP – Am vergangenen Sonntag machte sich ein 36-jähriger Mann aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen zu einer Bergtour auf die Ehrwalder Sonnenspitze auf. Seitdem wurde er vermisst. Gestern fanden die Retter den jungen Mann tot auf. 

Heute morgen wurde der Wanderer von der Besatzung des Polizeihubschraubers "Libelle" neben der Grünsteinscharte in einer steilen Rinne tot geborgen. Die Ermittler gehen davon aus, dass er abgestürzt ist, doch die Todesursache wurde nicht eindeutig geklärt. 

Seit vergangenem Sonntag wurde der 36-Jährige vermisst, der zu einer Wanderung auf die Ehrwalder Sonnenspitze aufgebrochen war. Mehrere Suchflüge fanden ab Montag statt, bis gestern waren sie erfolglos.

Neben der Polizei waren sechs Bergretter aus Ehrwald im Einsatz, um den Verstorbenen zu bergen. Die Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion angeordnet, um die genaue Todesursache festzustellen. kb

Auch interessant

Kommentare