Entzerrung des Schülerverkehrs in der Corona-Pandemie

Verstärkerbusse im Landkreis Garmisch-Partenkirchen bleiben bis zu den Osterferien im Einsatz

Haltestelle
+
Die drei Verstärkerbusse bleiben bis zu den Osterferien im Einsatz. (Symbolbild)

Landkreis - Aufgrund der Corona-Pandemie wurden im Landkreis Garmisch-Partenkirchen die Beförderungskapazitäten im Schülerverkehr durch drei Verstärkerbusse erhöht. Der Einsatz der Verstärkerbusse wird nun bis zu den Osterferien verlängert. Die drei Verstärkerbusse verkehren weiterhin auf den bekannten Teilstrecken: Bad Bayersoien (Gschwendt) - Garmisch-Partenkirchen (Bahnhof); Bad Kohlgrub (Bahnhof) - Murnau (Bahnhof); Wallgau (Rathaus) - Garmisch-Partenkirchen (Bahnhof). Die Verstärkerbusse fahren jeweils ca. fünf Minuten vor dem Regionalverkehr Oberbayern (RVO) Linienbus an den Haltestellen der RVO bzw. dem Bahnhof / Bahn Halt der Bahnlinie der Deutschen Bahn AG ab. Die Verstärkerbusse sind nur an den Schultagen, einmal morgens rechtzeitig zum Schulbeginn und einmal mittags zum Unterrichtsende (ca. nach der 6. Schulstunde) unterwegs. Fahrberechtigt mit den Verstärkerbussen sind nur Schüler mit einer gültigen Schülerfahrkarte der RVO GmbH oder DB AG. kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare