Vorfreude auf Vierschanzentournee

Die Freunde des traditionellen Neujahrsspringens im Rahmen der Jack Wolfskin Vierschanzentournee müssen sich in dieser Saison an eine neue Anfangszeit gewöhnen. Der Wettbewerb in Garmisch-Partenkirchen am 1. Januar 2010 beginnt eine Viertelstunde später als bisher üblich, also erst um 14 Uhr.

„Wir haben damit auf einen Wunsch des Fernsehsenders ZDF reagiert. Die Anstalt hätte sonst das traditionelle Neujahrskonzert nicht wie üblich übertragen können“, sagt Michael Maurer, Präsident des Skiclub Partenkirchen und Chef des Organisationskomitees. Die übrigen Zeiten bleiben gleich. Die Qualifikation am 31. Dezember startet wie bisher um 13.45 (Training bereits um 11.30 Uhr) und auch der Probedurchgang am Wettkampftag beginnt wie üblich um 12 Uhr. Programm in Garmisch-Partenkirchen, Olympiaschanze Donnerstag, 31. Dez. 2009 11.30 Uhr: Offizielles Training 13.45 Uhr: Qualifikation Freitag, 1. Januar 2010 12.00 Uhr: Probedurchgang 14.00 Uhr: 1. Wertungsdurchgang; anschließend Finale und Siegerehrung Karten im Vorverkauf gibt es auch über den KREISBOTEN-Verlag in Garmisch-Partenkirchen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Resch-Bilder für Kinderkrebshilfe
Garmisch-Partenkirchen
Resch-Bilder für Kinderkrebshilfe
Resch-Bilder für Kinderkrebshilfe
Grenzkontrolle bei Griesen: Drei Anzeigen und ein Haftbefehl
Garmisch-Partenkirchen
Grenzkontrolle bei Griesen: Drei Anzeigen und ein Haftbefehl
Grenzkontrolle bei Griesen: Drei Anzeigen und ein Haftbefehl
Bayerns Skigebiete können mit 2G-Regel rechnen
Garmisch-Partenkirchen
Bayerns Skigebiete können mit 2G-Regel rechnen
Bayerns Skigebiete können mit 2G-Regel rechnen
Bei Schneeglätte auf der B2 im Bereich Ohlstadt in den Gegenverkehr gerutscht
Garmisch-Partenkirchen
Bei Schneeglätte auf der B2 im Bereich Ohlstadt in den Gegenverkehr gerutscht
Bei Schneeglätte auf der B2 im Bereich Ohlstadt in den Gegenverkehr gerutscht

Kommentare