Polizei fahndet nach einem Pärchen

Warnung vor Wechselfallenbetrug

+

GAP - Am Montagnachmittag waren zwei Wechselfallenbetrüger im Raum Garmisch-Partenkirchen unterwegs. Die Polizei fahndet nun nach einer Frau und einem Mann.

Gegen 16 Uhr teilte ein Mitarbeiter eines Getränkemarktes in der Mittenwalder Straße der Polizei mit, dass es zu einem Vorfall gekommen sei. Bei den Tätern handelte es sich um ein Pärchen, das an der Kasse einen Kleinstbetrag mit einem großen Geldschein bezahlte. Beim Wechselvorgang gelang es den Tätern, dem Kassier einen Geldbetrag zu entwenden.

Die Täter, eine ca. 30-jährige schlanke Frau und ein gleichaltriger sehr beleibter Mann flüchteten im Anschluss an die Tat mit einem grauen Auto.

Die Fahndung der Polizei blieb bislang ohne Erfolg. Hinweise zur Tat und den Personen nimmt die Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen entgegen.

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Badeunfall am Riegsee
Tödlicher Badeunfall am Riegsee
Rosi Mittermaier feiert ihren 70. Geburtstag
Rosi Mittermaier feiert ihren 70. Geburtstag
Realbrandausbildung: Feuerwehrler bereiten sich für den Ernstfall vor
Realbrandausbildung: Feuerwehrler bereiten sich für den Ernstfall vor
Durchstarten trotz Corona – welche Jobs jetzt gefragt sind
Durchstarten trotz Corona – welche Jobs jetzt gefragt sind

Kommentare