Jürgen Klier übernimmt die Leitung

Wechsel bei der Musikschule Garmisch-Partenkirchen

+
Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer und Landrat Anton Speer verabschiedeten Helmut Kröll (Bildmitte) mit großem Dank für die geleistete Arbeit.

GAP – 28 Jahre leitete Helmut Kröll die Musikschule Garmisch-Partenkirchen. Zum Ende des Schuljahrs scheidet er aus. Sein Nachfolger ist der stellvertretende Schulleiter Jürgen Klier.

„Der Unterrichtsbetrieb läuft ohne Probleme“, sagte Garmisch-Partenkirchens Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer auf der Mitgliederversammlung der Musikschule kurz vor Jahreswechsel. Die Einrichtung ist eine Erfolgsgeschichte und die Zahlen sprechen für sich: 1715 Schülerinnen und Schüler erhalten derzeit Unterricht. 1135 sind es in der Marktgemeinde und 580 in den Zweigstellen, die an Instrumenten und im Ensemblespiel ausgebildet werden. In 40 verschiedene Gruppen (Bläserklasse, Volksmusikgruppen, Spielkreise, Big-Band, Percussions-, Streicher- und Renaissance-Ensemble, Orchestern) und in jeweils zwei Kinder- und Erwachsenenchöre können sie sich einbringen. Schüler und Lehrkräfte – 44 sind an der Musikschule beschäftigt – nahmen 2019 an 150 Veranstaltungen mit rund 20.000 Zuhörern teil. 

Verschiedene Projekte bietet die Einrichtung an: „Sehr gut angenommen“ werde der „Musikgarten“ für Eltern und Kinder (ab vier Monaten bis vier Jahren). Die allgemeine und musikalische Entwicklung des Kindes werde gefördert. Auch das Projekt „U7-Ü70 (unter sieben, über siebzig)“ in Zusammenarbeit mit dem Alten- und Pflegeheim Lenzheim wird „mit großem Erfolg“ veranstaltet. Einmal wöchentlich geht eine Kindergartengruppe in das Heim und musiziert mit den Senioren. Es bestehen Kooperationen mit Kindergärten, Musikvereinen und Schulen (Grundschule Burgrain, Realschule der St.-Irmengard Schulen und der Bürgermeister-Schütte-Schule) die „sehr vielversprechend“ seien. „Die Gebühren konnten durch sparsames Haushalten stabil gehalten werden“, sagte die Bürgermeisterin. Über 200 Schülerinnen und Schüler nahmen an der „Freiwilligen Leistungsprüfung“ des Verbandes Bayerischer Sing- und Musikschulen teil und wurden ausgezeichnet. Auch beim Regionalwettbewerb und Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ waren Schülerinnen und Schüler der Musikschule vertreten und „erzielten hervorragende Ergebnisse“. Der Volksmusikwanderpreis „Traunsteiner Lindl“ ging an die Geschwister Pongratz und Seppi Wörner aus der Klasse Rita Reiter. Die 12-jährige Johanna Pongratz spielte im Rahmen der Mitgliederversammlung mehrere Stücke auf der Harfe.

Dr. Sigrid Meierhofer lobte die „äußerst umsichtige und sehr erfolgreiche Leitung“ von Helmut Kröll. 28 Jahre leitete Kröll die Musikschule Garmisch-Partenkirchen. Zum Ende des Schuljahrs scheidet er aus. Sein Nachfolger ist der stellvertretende Schulleiter Jürgen Klier. Auch Landrat Anton Speer würdigte die herausragende Leistung des Schulleiters. AsK

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus der Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Garmisch-Partenkirchen auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wasserwacht warnt vor Betreten der Eisflächen im Landkreis
Wasserwacht warnt vor Betreten der Eisflächen im Landkreis
Eine lebenswerte Zukunft mitgestalten
Eine lebenswerte Zukunft mitgestalten
Finanzierungszusage zum Auerbergtunnel zwischen Oberau und Eschenlohe steht
Finanzierungszusage zum Auerbergtunnel zwischen Oberau und Eschenlohe steht
König-Ludwig-Lauf wurde abgesagt
König-Ludwig-Lauf wurde abgesagt

Kommentare