Hilfe für arme Kinder in Ostrumänien

Weihnachten im Schuhkarton: Schenken Sie Zuversicht 

+
Manche Kinder können ihre Freude kaum fassen.

„Jeder Schuhkarton hat eine enorme Wirkung; nicht nur auf die Kinder sondern auch auf die Menschen in der Umgebung. Es ist ein absolutes Zeichen von Freude, Hoffnung, Glaube und Liebe“, berichtet Ursula Konstanzer begeistert nach ihrer Verteilerreise in Ostrumänien. Zum 17. Mal schon wird in unserer Region die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ durchgeführt.

Die Garmisch-Partenkirchner Sammelstellenleiterin konnte sich von der Wirksamkeit der Aktion im März diesen Jahres selbst überzeugen, als sie vor Ort Zeuge wurde, dass die Schuhkartons garantiert richtig ankommen und welche Wirkung diese bei den Kindern hinterlassen. Außerdem konnte sie sich einen Überblick von der organisatorischen Meisterleistung verschaffen, die die nationalen Partner vor Ort leisten, um die Schuhkartons im Land zu verteilen. „Das Land ist wunderschön, die Armut jedoch bitter. Es gab viele herzliche und schöne Begegnungen“, erzählt Uschi Konstanzer.

Auch Sie können in diesem Jahr ein Stück Zuversicht verschenken. Vielen ist das Prozedere schon bekannt; hier aber nochmals zur Erinnerung: Ein Standard-Schuhkarton (ca. 30x20x10 cm) wird mit Geschenkpapier beklebt (Karton und Deckel bitte extra bekleben!) und dann mit Geschenken befüllt. Die wichtigsten Inhalte sind ein Kuscheltier, Schreib- und Malblöcke sowie Stifte, etwas zum Anziehen, aber auch Hygieneartikel wie z. B. ein Handtuch, Zahnpasta und eine Zahnbürste. Außerdem sollten ein kleines Spielzeug wie z. B. eine Puppe oder ein Feuerwehrauto und Süßigkeiten idealerweise nicht fehlen. Am besten man schreibt oder malt noch eine persönliche Weihnachtskarte, legt ein Gummiband mit hinein, damit die Kontrolleure den Karton dann beliebig wieder auf- und zumachen können und bringt diesen Schuhkarton zu einer Annahmestelle in der nächsten Umgebung. 

Mit einer empfohlenen Spende in Höhe von 10 Euro wird der Schuhkarton auf die Reise geschickt. Diese Kosten sind nicht nur für den Transport gedacht, sondern sind auch eine Investition für das Kind. Flyer gibt es in den Annahmestellen mit ausführlicher Beschreibung samt Überweisungsträger. Weitere Informationen unter +49 (0) 30-76 883 883 oder im Internet unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org.  Auf der Homepage gibt es auch wunderbare Filme über die letzten Verteilerreisen sowie persönliche Berichte und Fotos. 

Bevor man den Schuhkarton packt, sollte man sich auch noch überlegen, für wen er gedacht ist, d. h. für einen Jungen oder für ein Mädchen. Die möglichen Altersstufen sind 2- 4 Jahre, 5- 9 Jahre sowie 10 - 14 Jahre. Eine Anlieferung der liebevoll gepackten Schuhkartons ist in unserer Region in den Annahmestellen bis zum 15. November möglich.  tra


Annahmestellen 

Garmisch-Partenkirchen

• Schuhhaus Schindl, Chamonixstr. 16 

• Orthopädie Wellinger, Marienplatz 2 

• Schuhhaus Wittmann, Ludwigstr. 6 

• Kinderbüro am Skistadion, Brunntalstr. 2 

• Firma Spichtinger, Loisachauen 5 

• Die Schuhkartons können auch am 14. und 15. November von 10 bis 15 Uhr in der Oasekirche in Burgrain abgegeben werden, wo die Kartons dann kontrolliert und versandfertig gemacht werden. 

Farchant 

• Kiosk am Bahnhof Oberammergau 

• Sanitätshaus Wolf, Dorfstr. 30 und Weltladen, Dorfstr. 33 

Mittenwald

• Orthopädie Schuh+Technik Theil, Partenkirchner Str. 6 

Seefeld / Tirol 

• Schuhwerk, Innsbrucker Str. 19

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Heftiger Föhnsturm verursacht etliche Schäden
Heftiger Föhnsturm verursacht etliche Schäden
Herrliches Herbstwetter beim Leonhardiritt in Garmisch-Partenkirchen
Herrliches Herbstwetter beim Leonhardiritt in Garmisch-Partenkirchen
Skisaison startet auf der Zugspitze
Skisaison startet auf der Zugspitze
Mittenwalder Gebirgsjäger auf Einsatz in Mali
Mittenwalder Gebirgsjäger auf Einsatz in Mali

Kommentare