Welpenhandel aufgedeckt

Acht Welpen im Tierheim

+
Einige Welpen mussten ins Tierheim, wie diese beiden.

GAP - Am Samstag nahm eine eine aufmerksame Bürgerin wahr, wie aus einem Fahrzeug mit italienischer Zulassung anscheinend Hundewelpen verkauft werden. Dies teilte sie umgehend der Polizeieinsatzzentrale mit. Vor Ort stellten die Beamten eine Frau aus Großbritannien, welche gerade im Begriff war Hundewelpen an Umstehende zu Übergeben. Insgesamt konnten drei ausgewachsene Mischlingshunde, acht Hundewelpen und zweiJungkatzen festgestellt werden. Aufgrund des Sachverhaltes wurde durch die Beamten umgehend das Veterinäramt Garmisch-Partenkirchen verständigt, welche eine Amtstierärztin zur Einsatzörtlichkeit entsandte.

Die Amtstierärztin stellte dann vor Ort fest, dass die Hunde in einem guten Gesundheitszustand sind. Dennoch konnten für die acht Hundewelpen und die zwei Jungkatzen nicht die für die Einfuhr erforderlichen Unterlagen nachgewiesen werden.

Wie sich im Laufe der Ermittlung herausstellte, wurden die Tiere über eine Tierschutzorganisation aus Neapel nach Deutschland gebracht, um sie dort gegen eine „Schutzgebühr“ an Interessierte zu übergeben. Die drei Mischlingshunde konnten aufgrund ihres Gesundheitszustandes und dem Vorliegen der erforderlichen Unterlagen an die Käufer übergeben werden.

Die acht Hundewelpen und die zwei Jungkatzen waren zwar ebenfalls in einem guten gesundheitlichen Zustand aber aufgrund der fehlenden bzw. nicht ausreichenden Unterlagen wurden diese durch die Beamtinnen und Beamten der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen in das Tierheim Garmisch-Partenkirchen verbracht, wo weitere Untersuchungen stattfinden werden.

Gegen die Engländerin wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren vom Landratsamt Garmisch-Partenkirchen wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eröffnet.

Von Alma Jazbec

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Liniennetzplan
Neuer Liniennetzplan
Haltestellen werden verlegt
Haltestellen werden verlegt
500 Euro aus Bedienungsgeldbeutel gestohlen
500 Euro aus Bedienungsgeldbeutel gestohlen
Täter stellt sich Polizei
Täter stellt sich Polizei

Kommentare