Weltcup: An diesem Wochenende steigen die Weltcup-Damenrennen, am 28. / 29. Januar sind die Herren dran

Die Ski-Elite zu Gast

+
Viele Besucher werden zu den Damen- und Herrenrennen wieder erwartet.

GAP – Der Schnee ist da, genau pünktlich, wenn die besten Skifahrerinnen und Skifahrer der Welt in den kommenden Tagen bis Ende Januar in Garmisch-Partenkirchen zu Gast sind. An diesem Wochenende sind die Damen auf der Kandahar unterwegs, am kommenden die Herren. Übringens bekommt der Ort ein zusätzliches Ski-Weltcup-Rennen. Die ausgefallene Herren-Abfahrt von Wengen wird Freitag in einer Woche auf der Kandahar nachgeholt.

Am Donnerstag und am Freitag trainieren die Damen jeweils ab 10.15 Uhr. Dann will Viktoria Rebensburg zeigen, dass sie mit den Topstars mithalten kann. Am Samstag, 21. Januar, geht es dann um Weltcuppunkte. Das Abfahrtsrennen der Damen startet um 10.15 Uhr. Am Abend ab 18 Uhr gibt’s die Siegerehrung am Michael-Ende-Platz vor der Spielbank sowie die Startnummernauslosung für den Super-G vom Sonntag. Dieser beginnt dann um 12 Uhr. Ab Donnerstag, 26. Februar, sind dann die Herren in Garmisch-Partenkirchen. Dann trainieren sie ab 12 Uhr genauso wie am Freitag auf der Kandahar. Um den Sieg auf der legendären Strecke geht es am Samstag, 28. Januar, um 12 Uhr. Am Abend des spannenden Wettkampftages findet ebenfalls am Michael-Ende-Platz vor der Spielbank ab 18 Uhr die Siegerehrung des Rennens statt. Im Anschluss gibt es die Startnummernübergabe für den Riesenslalom der Herren, der am Sonntag, 29. Januar, ausgetragen wird.

Hier kann Felix Neureuther wenige Wochen vor der Weltmeisterschaft in St. Moritz noch einmal zeigen, dass er zu den Sieganwärtern gehört. Es wäre auch mal wieder an der Zeit, dass auf der Kandahar ein Deutscher gewinnt. Der letzte Deutsche Herren-Sieg auf dieser Strecke ist schon über 20 Jahre her: 1992 siegte Markus Wasmeier in der Abfahrt, Hansjörg Tauscher wurde Dritter. Es war übrigens das letzte Weltcuprennen, das Wasmeier in seiner Karriere gewinnen konnte. Im Riesenslalom beginnt der erste Durchgang um 10.15 Uhr, der zweite um 13.15 Uhr. Auch die Topstars wie Marcel Hirscher aus Österreich oder Alexis Pinturault aus Frankreich werden kann ihr Können zeigen. Karten gibt es auch beim Kreisboten. Wie Felix Neureuther am vergangenen Wochenende abgeschnitten hat, lesen Sie auf unserer Sportseite in dieser Ausgabe.

 Titus Fischer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Internationale Zusammenarbeit führte zum Erfolg
Internationale Zusammenarbeit führte zum Erfolg
Bürgerbegehren abgelehnt
Bürgerbegehren abgelehnt
Gaujugendfest am Sonntag
Gaujugendfest am Sonntag

Kommentare