Es gelten besondere Schutzmaßnahmen

Wertstoffhöfe öffnen wieder

Wertstoffhöfe
+
Ab Montag, 20. April, sind die Müllumladestationen und Wertstoffhöfe im Landkreis Garmisch-Partenkirchen wieder geöffnet.

Landkreis GAP – Aufgrund der Corona-Pandemie sind die Wertstoffhöfe im Landkreis Garmisch-Partenkirchen seit gut einem Monat geschlossen. Ab Montag, 20. April, werden die Müllumladestationen und Wertstoffhöfe im Landkreis nun wieder geöffnet. Ein Stück Normalität kehrt damit zurück, die den Alltag erleichtern soll.

Da es jedoch zu Abweichungen von den gewohnten Öffnungszeiten kommen kann, bittet das Landratsamt Garmisch-Partenkirchen sich vorab über die aktuellen Öffnungszeiten auf der Internetseite des Landratsamtes zu informieren. Trotz der Öffnung der Wertstoffhöfe bittet das Landratsamt ferner darum, von nicht zwingend notwendigen Wertstoffanlieferungen vorerst abzusehen. 

Um bei der andauernden Corona-Pandemie den Schutz des Wertstoffhofpersonals sowie der Bürgerinnen und Bürger in ausreichendem Maße gewährleisten zu können, macht das Landratsamt außerdem darauf aufmerksam, dass folgende Regelungen bei der Wertstoffanlieferung zu beachten sind: So darf nur eine Anzahl von zwei bis fünf Kunden (je nach Größe der Sammelstelle) die Anlagen betreten bzw. befahren. Deshalb sollte etwas Zeit und Geduld mitgebracht werden. Ein weiterer Tipp: Nicht gleich zu Beginn der Öffnungszeit, d.h. zu Wochenbeginn, anliefern. Wichtig ist auch, die Hinweise des Wertstoffhofpersonals zu berücksichtigen, um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen. Auch auf dem Wertstoffhof ist es wichtig, den Sicherheitsabstand von zwei Metern zum Personal einzuhalten und falls vorhanden, einen Mundschutz zu verwenden. kb

Bilder, Videos und Aktuelles aus der Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Garmisch-Partenkirchen auch auf Facebook.

Auch interessant

Kommentare