10 cm Neuschnee am höchsten Punkt Deutschlands

Wintereinbruch auf der Zugspitze 

Der Winter beginnt früh am Berg. Seit Donnerstag schneit es bereits auf der Zugspitze.
1 von 9
Der Winter beginnt früh am Berg. Seit Donnerstag schneit es bereits auf der Zugspitze.
Der Winter beginnt früh am Berg. Seit Donnerstag schneit es bereits auf der Zugspitze.
2 von 9
Der Winter beginnt früh am Berg. Seit Donnerstag schneit es bereits auf der Zugspitze.
Der Winter beginnt früh am Berg. Seit Donnerstag schneit es bereits auf der Zugspitze.
3 von 9
Der Winter beginnt früh am Berg. Seit Donnerstag schneit es bereits auf der Zugspitze.
Der Winter beginnt früh am Berg. Seit Donnerstag schneit es bereits auf der Zugspitze.
4 von 9
Der Winter beginnt früh am Berg. Seit Donnerstag schneit es bereits auf der Zugspitze.
Der Winter beginnt früh am Berg. Seit Donnerstag schneit es bereits auf der Zugspitze.
5 von 9
Der Winter beginnt früh am Berg. Seit Donnerstag schneit es bereits auf der Zugspitze.
Der Winter beginnt früh am Berg. Seit Donnerstag schneit es bereits auf der Zugspitze.
6 von 9
Der Winter beginnt früh am Berg. Seit Donnerstag schneit es bereits auf der Zugspitze.
Der Winter beginnt früh am Berg. Seit Donnerstag schneit es bereits auf der Zugspitze.
7 von 9
Der Winter beginnt früh am Berg. Seit Donnerstag schneit es bereits auf der Zugspitze.
Der Winter beginnt früh am Berg. Seit Donnerstag schneit es bereits auf der Zugspitze.
8 von 9
Der Winter beginnt früh am Berg. Seit Donnerstag schneit es bereits auf der Zugspitze.

Und Plötzlich ist Winter! Nachdem der Herbst Einzug gehalten hat, wurde auf der Zugspitze eine ganze Jahreszeit übersprungen. Der Winter ist auf dem höchsten Berg Deutschlands angekommen.

Mit einer Kaltfront sank die Schneefallgrenze auf unter 2000 Metern. Seit Donnerstagnachmittag schneit es ununterbrochen. Ca. 10 Zentimeter Neuschnee sind gefallen. Da kamen auf dem Gipfel der Schneeschieber und sogar die Schneefräse zum Einsatz. 

Die Berge erstrahlen über dem Nebel nicht mehr im Sonnenglanz, sondern ein regelrechtes Winterwunderland präsentiert sich. Alles ist tief verschneit. Dicke Eiszapfen präsentieren den Herbst / Winter in den Felsspalten. Es gab auch erste Gipfel Schneebegehung. Ein Wintereinbruch auf der Zugspitze im September ist normal und nicht unüblich. Viele Touristen werden dennoch überrascht sein. 

Dominik Bartl

Auch interessant

Meistgelesen

Weltcup im Rennrodeln findet nicht in Unterammergau statt
Weltcup im Rennrodeln findet nicht in Unterammergau statt
Wechsel an der Spitze der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen
Wechsel an der Spitze der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen
Betrügerische Anrufe häufen sich
Betrügerische Anrufe häufen sich
Historisches Nostalski-Rennen in Krün findet statt
Historisches Nostalski-Rennen in Krün findet statt

Kommentare