Schwerer Unfall an unbeschranktem Bahnübergang

Zahnradbahn kollidiert mit Lieferwagen in Grainau

Bei der Kollision mit der Zahnradbahn wurde der Fahrer des DHL-Lieferwagens schwer verletzt. Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher noch ungeklärt.
1 von 5
Bei der Kollision mit der Zahnradbahn wurde der Fahrer des DHL-Lieferwagens schwer verletzt. Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher noch ungeklärt.
Bei der Kollision mit der Zahnradbahn wurde der Fahrer des DHL-Lieferwagens schwer verletzt. Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher noch ungeklärt.
2 von 5
Bei der Kollision mit der Zahnradbahn wurde der Fahrer des DHL-Lieferwagens schwer verletzt. Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher noch ungeklärt.
Bei der Kollision mit der Zahnradbahn wurde der Fahrer des DHL-Lieferwagens schwer verletzt. Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher noch ungeklärt.
3 von 5
Bei der Kollision mit der Zahnradbahn wurde der Fahrer des DHL-Lieferwagens schwer verletzt. Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher noch ungeklärt.
Bei der Kollision mit der Zahnradbahn wurde der Fahrer des DHL-Lieferwagens schwer verletzt. Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher noch ungeklärt.
4 von 5
Bei der Kollision mit der Zahnradbahn wurde der Fahrer des DHL-Lieferwagens schwer verletzt. Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher noch ungeklärt.
Bei der Kollision mit der Zahnradbahn wurde der Fahrer des DHL-Lieferwagens schwer verletzt. Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher noch ungeklärt.
5 von 5
Bei der Kollision mit der Zahnradbahn wurde der Fahrer des DHL-Lieferwagens schwer verletzt. Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher noch ungeklärt.

An einem unbeschrankten Bahnübergang im Grainauer Ortsteil Hammersbach ist es heute am späten Vormittag zu einer Kollision zwischen einem Zug der Bayerischen Zugspitzbahn und einem Lieferwagen gekommen. 

Gegen 10.40 Uhr befuhr ein 53-jähriger Paketzusteller aus dem Isartal mit seinem Zustellerfahrzeug, einem VW Transporter, den Breitackerweg im Grainauer Ortsteil Hammersbach. Aus bislang ungeklärter Ursache übersah er am unbeschrankten Bahnübergang einen Triebwagen der bayerischen Zugspitzbahn. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Lieferwagen ca. 50 Meter mitgeschleift wurde. Der Paketzusteller wurde durch den Aufprall in seinem Fahrzeug eingeschlossen. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Grainau und des Rettungsdienstes wurde er schwer verletzt aus seinem Fahrzeug gerettet. Zur weiteren Behandlung brachte ein Rettungshubschrauber den Schwerverletzten in das Unfallklinikum Murnau. Im Zug befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls ein Triebfahrzeugführer und 4 Fahrgäste. Diese blieben zum Glück unverletzt.

Am Zustellerfahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Der Sachschaden am Triebfahrzeug beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Die Feuerwehr Grainau war mit vier Fahrzeugen und rund 30 Mann im Einsatz. Neben den Kräften der Feuerwehr und des Rettungsdienstes war auch die Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen mit mehreren Streifen vor Ort. Gegen 12.30 Uhr konnte der Zugverkehr zwischen den Zugspitzbahnhöfen Garmisch und Grainau wieder aufgenommen werden.  kb

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus der Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Garmisch-Partenkirchen auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesen

Hubschraubertransporte in der Partnachklamm
Hubschraubertransporte in der Partnachklamm
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Prominente Sportler zu Gast in Ohlstadt beim Bundesweiten Vorlesetag
Prominente Sportler zu Gast in Ohlstadt beim Bundesweiten Vorlesetag
Zahnradbahn kollidiert mit Lieferwagen in Grainau
Zahnradbahn kollidiert mit Lieferwagen in Grainau

Kommentare