In Murnau und Bad Kohlgrub

Zimmerkontrolle in zwei Asylbewerberunterkünften

+

Murnau/Bad Kohlgrub - In der vergangenen Woche wurden durch die Polizeiinspektion Murnau am Staffelsee an zwei Terminen Zimmerdurchgänge in der Asylbewerberunterkunft „Moosrain“ in Murnau am Staffelsee und in einer Unterkunft in Bad Kohlgrub, im ehemaligen Hotel „Urihof“, durchgeführt.

Die Kontrolle erfolgte ohne einen besonderen Anlass. Primäres Ziel der Zimmerdurchgänge war die Prävention.

Dennoch wurden bei zwei Asylbewerbern geringe Mengen Rauschgift in Form von Marihuana aufgefunden. Ein weiterer Asylbewerber besaß ein Medikament, das nach dem Arzneimittelgesetz in Deutschland nicht zulässig ist. Durch die Mitarbeiter des Ausländeramtes Garmisch-Partenkirchen, die bei den Zimmerdurchgängen ebenfalls mitwirkten, wurden zudem diverse Verstöße gegen die Hausordnung (wie z.B. Kochplatten in den Zimmern) festgestellt. 

Die Polizeiinspektion Murnau am Staffelsee wurde personell bei den Kontrollen durch Beamte des Einsatzzuges Weilheim und der Polizeiinspektion Fahndung Weilheim unterstützt.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wintereinbruch sorgt für mehrere Glätteunfälle im Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Garmisch-Partenkirchen
Wintereinbruch sorgt für mehrere Glätteunfälle im Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Wintereinbruch sorgt für mehrere Glätteunfälle im Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Autoreifen in Seehausen aufgeschlitzt
Garmisch-Partenkirchen
Autoreifen in Seehausen aufgeschlitzt
Autoreifen in Seehausen aufgeschlitzt
Garmischer Alpspitz-Wellenbad: Bad und Sauna sind momentan geöffnet
Garmisch-Partenkirchen
Garmischer Alpspitz-Wellenbad: Bad und Sauna sind momentan geöffnet
Garmischer Alpspitz-Wellenbad: Bad und Sauna sind momentan geöffnet
Eibseebus kollidierte mit Leitplanke: Fahrgäste blieben unverletzt
Garmisch-Partenkirchen
Eibseebus kollidierte mit Leitplanke: Fahrgäste blieben unverletzt
Eibseebus kollidierte mit Leitplanke: Fahrgäste blieben unverletzt

Kommentare