Mit besonderen Veranstaltungen neue Akzente für die Gesundheitsregion plus setzen

Gesundheit aus der Region für die Region

+
V.l.: Sebastian Kramer, Geschäftsführer der Zugspitz-Region GmbH, Bürgermeister Hansjörg Zahler, Vorsitzender des Gesundheitsbeirats, Gisela Kieweg, Bürgermeisterin Bad Bayersoien, Klemens Reindl, Kreisgeschäftsführer BRK, Petra Hilsenbeck, Gesundheitsmanagerin Gesundheitsregion plus, Bernward Schröter, Geschäftsführer Klinikum Garmisch-Partenkirchen.

GAP – Was haben Moor, das Murnau-Werdenfelser Rind und die endogap im Klinikum Garmisch-Partenkirchen gemeinsam?

Sie tragen maßgeblich zur Gesundheit im Landkreis bei oder könnten dies zumindest. Sechs Mal gibt es 2019 Gesundheit aus der Region und für die Region zum Anfassen. Dieses Ziel haben sich Rotes Kreuz, Klinikum Garmisch-Partenkirchen und der Landkreis gemeinsam gesetzt. Auf sechs Veranstaltungen unter dem Titel „Fit in die Zukunft“ können sich Bürgerinnen und Bürger nicht nur über Gesundheitsangebote informieren, sondern auch praktisch ausprobieren. Die Idee zur Veranstaltungsreihe hatte das Rote Kreuz. „Wir verstehen uns als Partner der Gesundheitsre­gion und wollen neue Akzente setzen“, sagt Klemens Reindl, Geschäftsführer des BRK Kreisverbandes. Los geht es am 12. April im Kongress­zentrum Garmisch-Partenkirchen unter dem Motto „Fit wie ein Turnschuh“. Einen Tag lang können Bürgerin­nen und Bürger aus dem Landkreis kostenlos das Europäische Fitnessabzeichen erwerben. Am Abend erklärt Sportwissenschaftler und der Erfinder des Abzeichens, Prof. Klaus Bös, wie stark körperliche Fitness, Lebenserwartung und Lebensqualität zusammen hängen. Seit 30 Jahren vermisst er in einer der größten Langzeitstudien zur Fitness die Einwohner seiner Heimatgemeinde Bad Schönborn. Regelmäßig müssen sie für ihn die Knie beugen, laufen und Liegestütz machen. Am 10. Mai zeigt der stv. Präsident des Bayerischen Landessportverbandes Klaus Drauschke, wie man geistig länger fit bleibt. Als Ministerialbeauftragter für die Gymnasien in Niederbayern hat er eine große Studie zum Thema „Gehirnjogging“ initiiert und geleitet. Natürlich berichtet er nicht nur über die Ergebnisse, sondern zeigt auch, wie es funktioniert. In den weiteren Veranstaltungen geht es u.a. um die Themen Arthrose, die Chancen des Gesundheits­tourismus in den Moorbädern sowie um gesunde Ernährung. Außerdem wird das Klinikum Garmisch-Partenkirchen auch das 50-jährige Bestehen der Endoprothetischen Abteilung, dem endogap, feiern.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Gelungene 64. Partenkirchner Festwoche
Gelungene 64. Partenkirchner Festwoche
Bergfestival am Wank: Weitere Tickets ab morgen erhältlich
Bergfestival am Wank: Weitere Tickets ab morgen erhältlich
Unfall auf der A95: Sportwagen geschrottet
Unfall auf der A95: Sportwagen geschrottet
Die schönsten Impressionen einer geglückten Premiere: Wanderkonzert rund um Schloss Elmau ein voller Erfolg
Die schönsten Impressionen einer geglückten Premiere: Wanderkonzert rund um Schloss Elmau ein voller Erfolg

Kommentare