Über 120 Ausbildungsberufe bei Zukunftsmesse 2016 – Zufriedene Aussteller und Veranstalter

"Ich finde es cool hier"

+
Nicht nur an der Theke arbeiten: Katharina Bertl von der Metzgerei Frey in Seeshaupt informierte interessierte Schüler über den vielseitigen Beruf als Metzger/meister.

GAP – Im Kongresszentrum wimmelte es am Donnerstag von interessierten Schülern, die sich gerne über verschiedene Berufe informieren wollten. Einige haben schon eine gewisse Vorstellung, was sie werden möchten - und einige noch so gar keine Ahnung. Gut, dass die über 60 Aussteller Auskunft über 125 Berufe geben können. „Die Zukunftsmesse 2016 wird super angenommen, das freut uns sehr. Wir haben mit einigen Ausstellern gesprochen und sie sind auch zufrieden. Wir erwarten heuer um die 1000 Schüler, da auch welche vom Gymnasium sich angemeldet haben“, erklärte Carolina Theresa Kiml, Projektleiterin der Zukunftsmesse.

Mit Fragen auf Blöcken kamen viele Schüler zur Messe. „Ich finde es cool hier. Ich kann mich über so viele Berufe informieren, die mich interessieren. Gerne würde ich auch ein Praktikum bei einer Firma machen. Aber ich muss noch schauen, in welche Richtung ich genau gehen möchte“, erklärte Matthias von der Grund- und Mittelschule Garmisch-Partenkirchen am Gröben.

Eindrücke der Zukunftsmesse 2016

Êindrücke der Zukunftsmesse 2016. © Alma Jazbec
Êindrücke der Zukunftsmesse 2016. © Alma Jazbec
Êindrücke der Zukunftsmesse 2016. © Alma Jazbec
Êindrücke der Zukunftsmesse 2016. © Alma Jazbec
Êindrücke der Zukunftsmesse 2016. © Alma Jazbec
Êindrücke der Zukunftsmesse 2016. © Alma Jazbec
Êindrücke der Zukunftsmesse 2016. © Alma Jazbec
Êindrücke der Zukunftsmesse 2016. © Alma Jazbec
Êindrücke der Zukunftsmesse 2016. © Alma Jazbec
Êindrücke der Zukunftsmesse 2016. © Alma Jazbec
Êindrücke der Zukunftsmesse 2016. © Alma Jazbec
Êindrücke der Zukunftsmesse 2016. © Alma Jazbec
Êindrücke der Zukunftsmesse 2016. © Alma Jazbec
Êindrücke der Zukunftsmesse 2016. © Alma Jazbec
Êindrücke der Zukunftsmesse 2016. © Alma Jazbec
Êindrücke der Zukunftsmesse 2016. © Alma Jazbec

Eine coole Show boten die Mädchen der Friseurinnung. Modern und extravagant waren die Haar-Styles und das Make-Up. Viele Mitmach-Aktionen gab es vor Ort. So sägten die Schüler am Stand der Bayerischen Staatsforsten einen Stamm, bei der Dachdeckerinnung konnten Interessierte ihr geschicktes Können zeigen. Feine Leckereien gab es bei der Metzgerinnung. Katharina Bertl machte ihren Metzgermeister mit 19 Jahren und steht nicht nur hinter der Theke. „Man kann so vieles machen. Hier habe ich zum Beispiel Spinat Cupcakes, Quiche Lorrain und verschiedene Brotaufstriche gemacht“, erklärte sie. Sehr gut roch es auch beim Stand der Bäckerinnung. Frische Semmeln machten Appetit auf mehr. Bei dem vielen Angebot finden bestimmt die Schüler von heute ihren Beruf für die Zukunft. Viel Erfolg bei der Bewerbung!

Von Alma Jazbec

Auch interessant

Meistgelesen

Bayerische Zugspitzbahn stiftet altes Laufwerk der Eibsee-Seilbahn
Bayerische Zugspitzbahn stiftet altes Laufwerk der Eibsee-Seilbahn
Seltener Bergsturz vor 3.750 Jahren
Seltener Bergsturz vor 3.750 Jahren
Der SC Riessersee in der Planinsolvenz – Interview mit Udo Weisenburger
Der SC Riessersee in der Planinsolvenz – Interview mit Udo Weisenburger
Die Feuerwehr Garmisch feiert
Die Feuerwehr Garmisch feiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.