Polizei bittet um Mithilfe

Zwei Einbrüche in einer Nacht

+
Im Wellenberg wurde eingebrochen. 6000 Euro wurden erbeutet.

Oberammergau - In der Nacht von Sonntag auf Montag erhielten sowohl der „Wellenberg“ als auch die Laber-Bergbahn ungebetenen Besuch.

Zunächst stellte der Betriebsleiter des „Wellenberg“ zum Dienstbeginn den nächtlichen Einbruch fest. Der oder die Täter brachen nach ihrem Eindringen in den Badebereich unter anderem die Türe zum Büro des Betriebsleiters auf und verwüsteten dieses. Auf der Suche nach Bargeld wurden dort sowie im Bereich der Kasse und des Kiosks mehrere Schranktüren und Kassetten aufgebrochen. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch nicht genau fest, dürfte sich aber nach ersten Schätzungen der Polizei auf etwa 6000 Euro belaufen, wobei der angerichtete Schaden die Beute um ein vielfaches übersteigt. Aufgrund der komplexen Spurenlage war während der Tatbestandsaufnahme der Badebetrieb erst mit Verspätung möglich.

Bereits kurz nach der Mitteilung über den Einbruch im „Wellenberg“ erfolgte dann die Meldung, dass auch in die nur etwa 200 Meter Luftlinie entfernte Talstation der Laber-Bergbahn eingebrochen wurde. Hierbei wurde die „Ausgangstüre“ im Kassenbereich aufgebrochen. Im Gebäude verschaffte sich der Täter dann gewaltsam Zutritt zum Büro des Betriebsleiters. Hier wurde ein Schrank aufgebrochen und eine Geldkassette entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich hier auf etwa 1000 Euro.

Mitteilungen über sachdienliche Beobachtungen im Umfeld der beiden Tatorte werden an die Polizeistation Oberammergau unter der Telefonnummer 08822/945830 erbeten.

Von Alma Jazbec

Meistgelesene Artikel

Die Zeit der wilden Gesellen

Region – Noch bis zum Faschingsdienstag treiben in der Zugspitz Region traditionell die „Maschkera“ mit Holzmasken ihr Unwesen. Mit viel Lärm ziehen …
Die Zeit der wilden Gesellen

Neureuther holt Bronze

St. Moritz – Was für ein Anschluss der Welt-Titelkämpfe in Sankt Moritz. Felix Neureuther holte Bronze im Slalom. Damit bewahrte den Deutschen …
Neureuther holt Bronze

Wieder Anrufe von falschen Polizeibeamten

Region - Gleich mehrere Mitteilungen über sogenannte Schockanrufe gingen im Laufe des gestrigen Dienstages bei der Polizeiinspektion …
Wieder Anrufe von falschen Polizeibeamten

Kommentare