Zwei weitere Bewerber mischen mit: Auch Narvik und Soldeu wollen die Ski-WM 2027

Die Konkurrenz für Garmisch-Partenkirchen wächst

Maskottchen
+
Zuletzt war Garmisch-Partenkirchen 2011 Ausrichter der Ski-Weltmeisterschaften.
  • Franziska Pawel
    vonFranziska Pawel
    schließen

GAP – Dass sich Garmisch-Partenkirchen um die Alpine Ski-Weltmeisterschaft 2027 bewirbt, war schon länger klar. Der Gemeinderat hatte sich im April mit 23:6 Stimmen klar für die Bewerbung ausgesprochen (der KREISBOTE berichtete).

Nun hat die Marktgemeinde im Rennen um das Winterport-Highlight drei Gegenkandidaten. Crans Montana in der Schweiz, das sich schon länger beworben hatte und noch das norwegische Narvik sowie Soldeu in Andorra. Das teilte der Ski-Weltverband Fis am Sonntag mit.

Die beiden letztgenannten Orte haben noch nie eine Ski-Weltmeisterschaft ausgetragen. In Crans Montana war die Ski-WM bisher einmal, im Jahre 1987 ausgetragen worden. Damals wurden erstmals Medaillen im Super-G vergeben. Die Schweizer waren die überragende Nation und holten daheim acht von zehn Goldmedaillen. 2017 war die Schweiz zuletzt mit St. Moritz Gastgeber einer Ski-WM gewesen. In den letzten zwölf Jahren fanden dort fast jährlich Weltcup- und Europacuprennen statt. 2009 organisierte Crans Montana das Weltcup-Finale und zwei Jahre später die Junioren-WM.

Alle vier Orte haben die Unterlagen für eine Ausrichtung der Weltmeisterschaften in knapp sechs Jahren eingereicht.

Die Garmisch-Partenkirchner wollen nach 1976 und 2011 zum dritten Mal den alpinen Saisonhöhepunkt in das Werdenfelser Land holen und setzen dabei auf ein nachhaltiges Konzept. Bei der Vergabe der WM 2025 war Garmisch-Partenkirchen – wie auch Crans-Montana – gegen Saalbach-Hinterglemm in Österreich unterlegen. Bis September muss ein detailliertes Konzept erarbeitet werden. Die FIS wählt den Ausrichterort im Mai 2022. Die Ski-WM 2023 findet in Courchevel-Méribel (Frankreich) statt. Für die Austragung der Nordischen Ski-WM 2027 gibt es nur einen Bewerber. Dieser kommt aus Falun in Schweden. Die Nordischen Sportler sind in zwei Jahren in Planica zu Gast, 2025 ist Trondheim an der Reihe. Die Skiflug-WM 2026 wird in Oberstdorf stattfinden. Auch hier gibt es nur einen Bewerber. tf

Auch interessant

Kommentare