TSV Marktoberdorf feiert Jubiläum im Modeon mit vielen Gästen und Gratulanten

Seit 150 Jahren Sport und Kultur

+
Stolz auf die 150-jährige Historie des TSV Marktoberdorf: Die Vereinsvorsitzenden mit den Geehrten.

Marktoberdorf – Der TSV Marktoberdorf feiert in diesem Jahr sein 150-jähriges Bestehen. Im Modeon wurde das Jubiläum vor wenigen Tagen feierlich begangen. Dabei ging  der 1. Vorsitzende Karl Burkhardt bis in die Anfänge des Vereins im 19. Jahrhundert zurück und schlug danach gekonnt den Bogen zu den Mitgliederehrungen.

Im Rahmen eines Festaktes blickte der TSV Marktoberdorf am vergangenen Samstag im „Modeon“ auf die 150-jährige und nicht minder bewegte Vereinsgeschichte zurück. Aufwändige Showeinlagen trugen zur Unterhaltung bei und boten einen Einblick in die vielfältigen Aktivitäten des Vereins.

Der 1. Vorsitzende des TSV Karl Burkhardt sowie der 2. Vorsitzende Wolfgang Bolz führten durch den Abend. Sie hatten aus Archiven und der Vereinschronik Informationen und Anekdoten aus der Geburtsstunde des Vereins zusammengetragen. Mit einem histori- schen Rückblick gestalteten sie den Auftakt der Jubiläumsfeier. 

Begeisterung von Anfang an 

Angesteckt von der aufkommenden Sportbegeisterung in den Großstädten wuchs zur Mitte des 19. Jahrhunderts auch in Marktoberdorf das Interesse an sportlicher Betätigung. Die geplante Einrichtung einer freiwilligen Feuerwehr zur Verbesserung der Sicherheit im Ort trug im Wesentlichen dazu bei, dass „unter den jungen Leuten schon mehrfach Leibesübungen stattgefunden“ hatten, um die Kraft und Ausdauer der angehenden Feuerwehrmänner zu verbessern, wussten die Moderatoren aus dieser Zeit zu berichten. Mit der Gründung der Turner-Feuerwehr am 20. Januar 1863 begann schließlich die mittlerweile 150 Jahre fortwährende Vereinsgeschichte des Turn- und Sportvereins Marktoberdorf.

In den folgenden Jahrzehnten entwickelte sich der Verein – unterbrochen durch die Kriegsjahre – stetig weiter. So bildeten sich im Laufe der Zeit weitere Abteilungen heraus, die neue Sportarten in den Verein brachten. „Im Juni 1913, also im 50. Jubiläumsjahr, wurde die erste Damenriege gebildet, ein Meilenstein in der Geschichte des Turnclubs“, so Bolz. Wie die aktuelle Mitgliederstatistik zeige, „hält das Turnfieber der Damen bis zum heutigen Tag an.“ Aktuell sind im TSV Marktoberdorf insgesamt 1700 Mitglieder beider Geschlechter in acht Abteilungen mit elf Sportarten aktiv. 

Im Anschluss an diesen Einblick in die Vereinshistorie nahm Burkhardt stellvertretend für den TSV Grußworte und Glückwünsche von Bürgermeister Werner Himmer, den Partnervereinen TSV Unterthingau und TSV Stötten sowie der Freiwilligen Feuerwehr Marktoberdorf entgegen. 

Der stellvertretende Präsident des Bayerischen Landessportverbandes Bernd Kränzle ehrte 16 Mitglieder des Vereins für langjährige Verdienste in der Vereins- und Abteilungsleitung. Ebenso nahm der TSV Marktoberdorf den Abend zum Anlass, die ehrenamtliche Tätigkeit verdienter Vereinsaktiver zu würdigen. „Gerade in der heutigen Zeit, wo Arbeitsbelastung und knap- pe Freizeit den Alltag beherrschen, kann die Bereitschaft Einzelner, sich für die Allgemeinheit zu engagieren, nicht hoch genug eingeschätzt werden. Sie sind nicht nur Stützen eines jeden Vereines, sondern auch wichtige Bestand- teile unserer heutigen Gesellschaft“. Mit diesen Worten dankte Burkhardt den Geehrten für ihr Engagement. Dass der Verein auch auf einem sportlich hohen Niveau agiert, davon zeugen zahlreiche errungene Erfolge in nationalen und internationalen Wettbewerben. 

Besonders erfolgreiche Sportler wurden mit der in diesem Jahr erstmals verliehenen Ehrenmedaille des TSV Marktoberdorf für ihre herausragenden sportlichen Leistungen ausgezeichnet. Als Dank und Anerkennung für jahrzehntelange Treue und Verbundenheit sowie ihren unermüdlichen Einsatz für den Verein, wurde Otto Huttner, Hans Zacherl, und Gustav Kleinemeyer die Ehrenmitgliedschaft des TSV Marktoberdorf verliehen.

Ehrungen

Die Goldene Ehrennadel des TSV Marktoberdorf erhielten: 

Kurt Budschied, Josef März, Wilhelm Preißler, Josefine Baer, Sieglinde Meirose

Silberne Ehrennadel: 

Nikolaus Stonawski, Manfred Büchele, Günter Sepp, Christiane Pfeifer, Renate Wolk, Peter Wittmann, Elfriede Hin- delang, Peter Roth

Ehrenmedaille in Bronze: 

Tobias Gschwend, Christian Schröder, Stefan Krumm, Lukas Krumm, Veronika Heller, Melanie Prucha, Simone Prucha Ehrenmitglieder des TSV: Otto Huttner, Hans Zacherl, Gustav Kleinemeyer

Ehrungen des BLSV:

Kornelia Keller, Irmgard Schorer, Christian Hofbauer, Paul Nuschele, Renate Weichsberger, Günter Sepp, Nikolaus Stonawski, Wolfgang Schmid, Helmut Kroneck, Werner Buntin, Horst Schormüller, Peter Roth, Wilhelm Preißler, Karl Burkhardt, Hans Singer, Peter Scheufele

von Sabrina Hartmann

Auch interessant

Meistgelesen

Festzug mit Hindernissen
Festzug mit Hindernissen
Silikon entzündet sich
Silikon entzündet sich
Stadt in festlichem Gewand
Stadt in festlichem Gewand
Drei Tote bei Autounfall bei Kaltental
Drei Tote bei Autounfall bei Kaltental

Kommentare