Mutmaßlicher Täter gefasst

Mann stirbt nach Messerstecherei

+
In der Nacht auf Mittwoch ist ein 23-jähriger Kaufbeurer laut Polizei mit einem Messer vor einer Gaststätte in Neugablonz tödlich verletzt worden.

Kaufbeuren – In der Nacht auf Mittwoch endete ein Gaststättenbesuch für einen 23-jährigen Kaufbeurer tödlich, wie das Polizeipräsidium Schwaben auf Nachfrage des Kreisboten bestätigte.

Nachdem es zwischen einem 49-jährigen Gaststättenbesucher und der Wirtin der Neugablonzer Gaststätte wegen einer Nichtigkeit zu Streitigkeiten gekommen sein soll, soll die Betreiberin den Gast der Lokalität verwiesen haben. Dieser Aufforderung habe der Mann nicht nachkommen wollen, so die Polizei. 

Als zwei weitere 23-jährige Gäste die Wirtin unterstützen wollten, soll die Auseinandersetzung vor der Gaststätte eskaliert sein. Der 49-jährige soll laut Polizei mehrfach auf einen der 23-Jährigen eingestochen und ihn dabei schwer verletzt haben. Der Mann wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht, erlag aber dort noch in der Nacht seinen Verletzungen. 

Der zweite 23-Jährige wurde nach Angaben der Polizei, ebenfalls durch Messerstiche, leicht verletzt. Der 49-jährige mutmaßliche Täter soll zu Fuß geflüchtet sein, sei aber schnell von der Kaufbeurer Polizei vorläufig festgenommen worden. Auch der Kriminaldauerdienst (KDD) aus Memmingen wurde noch in der Nacht alarmiert. 

Nach dem heutigen Haftrichtertermin wird davon ausgegangen, dass der mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft überstellt wird, so das Polizeipräsidium.

Weitere Einzelheiten zum Fall in der kommenden Wochenendausgabe.

von Maryska Weyrauch

Meistgelesen

Eiskalt durch den Dreck
Eiskalt durch den Dreck
Stolz auf geleistete Arbeit
Stolz auf geleistete Arbeit
Frau klettert auf Laterne und kommt nicht mehr herunter
Frau klettert auf Laterne und kommt nicht mehr herunter
Elektroautos intelligent laden
Elektroautos intelligent laden

Kommentare