Gegen Ausgangsbeschränkung verstoßen

23-Jähriger zahlt für eine Schachtel Zigaretten ein hohes Bußgeld

Polizeiblaulicht
+
Symbolfoto

Kleinkitzighofen – Rauchen ist nicht nur ungesund, sondern kann ganz schön ins Geld gehen. Vor allem wenn zum Preis für eine Schachtel ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro kommt. So laut Polizeibericht am Dienstagabend in Kleinkitzighofen geschehen, als ein 23-Jähriger zum Kippenholen gegen die Ausgangssperre verstieß.

Keine bessere Ausrede als Zigaretten zu kaufen fiel einem 23-Jährigen ein, als er am Dienstagabend nach 21 Uhr in Kleinkitzighofen als Fußgänger kontrolliert wurde.

Da er ohne triftigen Grund gegen die nächtliche Ausgangssperre verstieß, wird er zur Anzeige gebracht und muss mit einem Bußgeld in Höhe von 500 Euro rechnen. Dafür hätte er gut 70 Schachteln Zigaretten kaufen können.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Brand auf Covid-Station im Klinikum Kaufbeuren
Brand auf Covid-Station im Klinikum Kaufbeuren
Kaufbeuren: Junge Männer verstoßen mehrfach gegen Corona-Regeln
Kaufbeuren: Junge Männer verstoßen mehrfach gegen Corona-Regeln
Kaufbeurer Corona-Testzentrum jetzt im Gablonzer Haus
Kaufbeurer Corona-Testzentrum jetzt im Gablonzer Haus
Kaufbeuren: Früheres Färberhaus soll für Wohnungen nutzbar werden
Kaufbeuren: Früheres Färberhaus soll für Wohnungen nutzbar werden

Kommentare