24-Jähriger versteckt „Clean-Urin“ bei sich

Bekifft in Geschwindigkeitskontrolle bei Westendorf gerast

Blitzer Laserpistole der Polizei
+
Symbolfoto

Westendorf – Beinahe 40 km/h zu schnell, war ein junger Mann gestern auf dem Weg nach Westendorf. Bei dieser sehr zügigen Fahrt erwischte ihn die Polizei. Was bereits zu einer bitteren Strafe gereicht hätte. Doch hinzu kam, dass der Raser bekifft war und sich deshalb mit synthetischem Urin im Falle einer Kontrolle absichern wollte. Da hatte er Pech, denn laut Polizeibericht fanden die Streifenbeamten den Beutel mit besagter Flüssigkeit.

Mit 139 km/h war am Dienstagnachmittag ein junger Mann mit seinem Pkw auf der Strecke von Oberostendorf nach Westendorf unterwegs. Das ergab die Messung mit der Laserpistole der Polizei.

Bei der Aufnahme des Sachverhalts wurden von den Polizisten drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Bei der Durchsuchung des 24-jährigen Fahrers fanden die Beamten einen Beutel mit „Clean-Urin“, worauf dieser vorangegangenen Cannabiskonsum einräumte.

Nach einer Blutentnahme wurde der junge Mann wieder entlassen. Ihn erwarten ein Bußgeld von 740 Euro und ein Fahrverbot von einem Monat. Außerdem wird die Führerscheinstelle prüfen, ob er noch zum Führen von Kraftfahrzeugen geeignet ist.

Was ist „Clean-Urin“?

Bei sogenannten Clean-Urin handelt es sich um synthetisch hergestellten Urin, der von Drogenkonsumenten in der Unterhose mitgeführt wird, um bei Urinkontrollen ihren Konsum vertuschen zu können. Deshalb sind die Polizeibeamten angewiesen, bei der Urinabgabe genau zu schauen, woher der Urin kommt. Bei solchen Kontrollen fanden die Beamten auch schon sogenannte „Fake-Penisse“ vor, die im Internet angeboten werden und auch bei Drogenscreenings in medizinischen Einrichtungen Verwendung finden.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Zwei Grundstücksbesitzer bieten alternative Flächen für Campus-Bau
Kaufbeuren
Zwei Grundstücksbesitzer bieten alternative Flächen für Campus-Bau
Zwei Grundstücksbesitzer bieten alternative Flächen für Campus-Bau
Umzug des Mehrgenerationenhauses Mitten in die Altstadt
Kaufbeuren
Umzug des Mehrgenerationenhauses Mitten in die Altstadt
Umzug des Mehrgenerationenhauses Mitten in die Altstadt
Unterstützer spenden insgesamt 42.000 Euro für die Sport-Strecke
Kaufbeuren
Unterstützer spenden insgesamt 42.000 Euro für die Sport-Strecke
Unterstützer spenden insgesamt 42.000 Euro für die Sport-Strecke
Immer wieder verschwinden Verkehrszeichen
Kaufbeuren
Immer wieder verschwinden Verkehrszeichen
Immer wieder verschwinden Verkehrszeichen

Kommentare