Ablenkung im Straßenverkehr

25-Jährige sieht sich beim Autofahren auf B12 bei Kraftisried einen Film an

PantherMedia B8874365
+

Kraftisried – Am Dienstagmorgen fiel Polizeibeamten auf dem Weg zum Dienst auf der B12 eine Pkw-Fahrerin auf, die „Nebentätigkeiten“ beim Autofahren ausübte. Unter anderem betrachtete sie im Bereich der Anschlussstelle Kraftisried offensichtlich auf ihrem Pkw-Display „bewegte Bilder“, sprich: sie sah sich einen Film an.

Vermutlich war die 25-jährige Frau laut Polizei dadurch so abgelenkt, dass sie beim Überholen eines Lkw-Gespanns das beginnende Überholverbot und die durchgezogene Mittellinie deutlich missachtete. 

Im weiteren Verlauf beobachteten die Beamten Verstöße gegen das Rechtsfahrgebot, zudem passte sie die Geschwindigkeit nicht dem Verkehrsgeschehen an und „vergaß“ zu blinken. In Kempten angekommen, fuhr die Frau dann mit ausgeklappter Sonnenblende, wobei die Sonne zu dieser Zeit in ihrem Rücken stand; die Erklärung hierfür war laut Polizei, dass gleichzeitig der Schminkspiegel ausgeklappt war und die Frau sich schminkte. Die 25-jährige Fahrerin wollte sich später zu dem Vorgang nicht äußern. 

Eine Bußgeldanzeige folgt.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

 „Die Lage ist verheerend“ – humedica entsendet zweites Team nach Beirut
 „Die Lage ist verheerend“ – humedica entsendet zweites Team nach Beirut
Betrüger ergaunert am Telefon über 7000 Euro von 19-Jähriger aus Biessenhofen
Betrüger ergaunert am Telefon über 7000 Euro von 19-Jähriger aus Biessenhofen
Renter aus Buchloe soll Buben Ohrfeigen verpasst haben
Renter aus Buchloe soll Buben Ohrfeigen verpasst haben
Digitalisierung im Tourismus: BayernCloud führt örtlich erhobene Daten zusammen und stellt sie bereit
Digitalisierung im Tourismus: BayernCloud führt örtlich erhobene Daten zusammen und stellt sie bereit

Kommentare