Mit mehreren Haftbefehlen gesucht

27-jähriger Straftäter aus Kaufbeuren nach Monaten gefasst

PantherMedia B23483897
+

Kaufbeuren – Eigentlich sollte ein 27-jähriger Kaufbeurer bereits im August vergangenen Jahres aufgrund eines Haftbefehls in Kaufbeuren festgenommen werden, doch gelang dem jungen Mann damals die Flucht. Dabei ließ er größere Mengen verschiedener Betäubungsmittel, wie Ecstasy-Tabletten und Amphetamin zurück, die von der Polizei sichergestellt wurden.

Nach lang andauernden und umfangreichen Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen gelang es nun Kräften der Operativen Ergänzungsdienste des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West, der Polizeiinspektion Kaufbeuren und der Kriminalpolizeistation Kaufbeuren den zwischenzeitlich mit weiteren Haftbefehlen gesuchten 27-Jährigen am Mittwochnachmittag, 13. Februar, in Kaufbeuren festzunehmen. Hierbei führte der Gesuchte, der sein Aussehen zwischenzeitlich stark verändert hatte, geringe Mengen Betäubungsmittel mit sich, die beschlagnahmt wurden. Aufgrund des – wegen diverser Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz bestehenden – Untersuchungshaftbefehls wurde der Mann am Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Kempten vorgeführt, welcher den Haftbefehl bestätigte. 

Der junge Mann, der sich nun in einer Justizvollzugsanstalt befindet, zeigte sich der Polizei gegenüber nach seiner Festnahme und nach Monaten auf der Flucht erleichtert.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Zahlreiche Unfälle auf schneeglatten Straßen
Kaufbeuren
Zahlreiche Unfälle auf schneeglatten Straßen
Zahlreiche Unfälle auf schneeglatten Straßen
Erster Kinderwunschbaum vom Rotary Club Kaufbeuren-Ostallgäu
Kaufbeuren
Erster Kinderwunschbaum vom Rotary Club Kaufbeuren-Ostallgäu
Erster Kinderwunschbaum vom Rotary Club Kaufbeuren-Ostallgäu
Wildunfall nicht gemeldet – bis zu 1.000 Euro Strafe drohen
Kaufbeuren
Wildunfall nicht gemeldet – bis zu 1.000 Euro Strafe drohen
Wildunfall nicht gemeldet – bis zu 1.000 Euro Strafe drohen
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Den vierten Tag unter 1.000
Kaufbeuren
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Den vierten Tag unter 1.000
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Den vierten Tag unter 1.000

Kommentare