Mehrstündige Fahndung

32-Jähriger schlägt mit Axt auf Autos ein und randaliert auf Polizeidienststelle

+

Kaufbeuren – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag bekam die Polizei eine Mitteilung über eine randalierende Person in der König-Rudolf-Straße in Kaufbeuren. Mit einer Axt bewaffnet beschädigte der Mann laut Polizei mehrere geparkte Pkw. Nach einer mehrstündigen Fahndung mit einigen Polizeistreifen, konnte der Täter von zivilen Polizisten festgenommen werden. Die Polizei nahm ihn in Gewahrsam.

Wie die Polizei weiter berichtet, randalierte der 32-Jährige im Haftraum der Dienststelle massiv weiter und beleidigte einen Beamten. Der Haftraum muss für eine erneute Verwendung jetzt erst wieder in Stand gesetzt werden. Der Täter wurde schlussendlich in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. 

Der genaue Sachschaden, den der Randalierer verursacht hat, muss erst noch ermittelt werden, wird aber laut Polizei gut im vierstelligen Bereich liegen. Den 32-jährigen erwarten jetzt mehrere Strafanzeigen, unter anderem wegen Sachbeschädigung und Beleidigung. 

Etwaige weitere Geschädigte im Bereich der König-Rudolf-Straße / Mathildenstraße sollen sich bei der Polizei Kaufbeuren unter Tel. 08341-933-0 melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Autofahrer mit drei Promille bei Friesenried in Graben gelandet und weiter gefahren
Autofahrer mit drei Promille bei Friesenried in Graben gelandet und weiter gefahren
Diskussion um den Schutz der Bäume
Diskussion um den Schutz der Bäume
Vier Projekte mit dem Baupreis Kaufbeuren 2019 ausgezeichnet
Vier Projekte mit dem Baupreis Kaufbeuren 2019 ausgezeichnet
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren

Kommentare