1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kaufbeuren

350 Radfahrer demonstrieren gegen B12-Ausbau

Erstellt:

Von: Klaus-Dieter Körber

Kommentare

Fahrraddemo auf der B12.
Rund 350 Fahrradfahrer nehmen an der Demo gegen den Ausbau der B12 teil. © Körber

Lindenberg – An die 350 Radler waren am vergangenem Sonntag mit ihren Zweirädern nach Lindenberg gekommen, um gegen den geplanten vierspurigen Ausbau der B12 zwischen Buchloe und Kempten zu protestieren.

Dazu hatte das Bündnis „B12-Ausbau – so nicht!“ aufgerufen. Die Aktion begann mit einer Kundgebung beim Gennachstadion des SC Lindenberg, in deren Verlauf Redner heftig den autobahnähnlichen Ausbau der B12 kritisierten. Dabei wurde die Frage gestellt: „Müssen durch diese Maßnahme bei einer geplanten Straßenbreite von 28 Metern auf 51 Kilometer Gesamtlänge rund 100 Hektar Natur zerstört werden?“

Anschließend setzten sich die Radfahrer in Bewegung, um auf dem polizeilich gesperrten B12-Abschnitt zwischen Jengen und der Anschlussstelle zur A96 bei Buchloe dieser Protestaktion den nötigen Nachdruck zu verleihen. Knapp eineinhalb Stunden blieb aus diesem Grund die Bundesstraße gesperrt. Der sonntägliche Ausflugsverkehr wurde dadurch zwar gestört, aber zu empfindlichen Behinderungen soll es nicht gekommen sein.

Auch interessant

Kommentare