Diebstahl von Gerichtsakte: 51-Jährige verurteilt

Von Malaga in den Knast

+
Die 51-jährige gebürtige Kaufbeurerin hatte im Januar 2016 ihre Strafakte aus dem Gerichtssaal gestohlen. Jetzt wurde sie wegen Diebstahls zu einem Jahr und zwei Monaten verurteilt.

Kaufbeuren – Eine 51-jährige gebürtige Kaufbeurerin ist am Donnerstag vor dem Amtsgericht Kaufbeurern zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr und zwei Monaten verurteilt worden. Sie musste sich wegen Diebstahls in Tateinheit mit Verwahrungsbruch verantworten.

Der Prozess hatte Anfang 2016 Aufsehen erregt: Das Gericht sah es jetzt als erwiesen an, dass die Frau ihre eigene Strafakte während einer Gerichtsverhandlung vom Januar vergangenen Jahres wegen eines Verkehrsdelikts vom Richtertisch gestohlen hatte. Damals war sie wegen Fahrens ohne Führerschein angeklagt. In der Verhandlung am Donnerstag machte die Angeklagte keine Angaben. Allerdings wurde ein Videomitschnitt aus dem betreffenden Verfahren gezeigt, der laut Richter Sebastian Pottkamp eindeutig beweise, wie die Frau die Akte entwendete und einem Zuhörer im Gerichtssaal zuwarf. Anschließend war sie geflohen, in Abwesenheit verurteilt worden und hatte sich nach Malaga in Spanien abgesetzt.

Ein ausführlicher Artikel folgt in der Mittwochsausgabe.

von Martina Staudinger

Auch interessant

Meistgelesen

Ein "gemeinsames Miteinander"
Ein "gemeinsames Miteinander"
"Wir sind die einzige Alternative zur zahnlosen CSU"
"Wir sind die einzige Alternative zur zahnlosen CSU"
Gelassenheit statt Griesgrämigkeit"
Gelassenheit statt Griesgrämigkeit"
Mädchen gewürgt 
Mädchen gewürgt 

Kommentare