Tragischer Unfall

75-jährige Fußgängerin wird in Marktoberdorf von Pkw erfasst und stirbt

+
In Marktoberdorf ist am Sonntagabend eine Radfahrerin von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden.

Marktoberdorf – Zu einem tragischen Verkehrsunfall ist es Sonntagabend in der Kreisstadt gekommen. Dabei wurde eine 75-jährige Marktoberdorferin tödlich verletzt.

Wie die Polizei berichtet, befand sich die Seniorin auf der Moosstraße vom Kreisel kommend Richtung Ortsausgang. Sie schob gerade ihr Fahrrad, als sie plötzlich von dem Wagen eines 79-Jährigen erfasst wurde. Der Mann soll die Frau laut Polizei übersehen haben und ungebremst frontal von hinten in sie hineingefahren sein. Die 75-jährige Marktoberdorferin soll durch die Wucht des Aufpralls mehrere Meter durch die Luft geschleudert worden sein.

Dabei zog sich die 75-jährige Seniorin so schwere Verletzungen zu, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb.

Die genauen Umstände des tragischen Unfalls in Marktoberdorf soll jetzt ein Sachverständiger klären. Eine entsprechende Anordnung hatte die Staatsanwaltschaft Kempten noch am Sonntagabend erlassen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ausnahmezustand am Bärensee: Große Katastrophenschutzübung
Ausnahmezustand am Bärensee: Große Katastrophenschutzübung
Neueröffnung! Erstklassige Burger in edlem Ambiente.
Neueröffnung! Erstklassige Burger in edlem Ambiente.
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Wie erkenne ich einen guten Wein?
Wie erkenne ich einen guten Wein?

Kommentare