76-Jähriger stirbt nach Verkehrsunfall

Auf Fußgängerüberweg überfahren

+
Das Fahrzeug, mit dem der 76-Jährige frontal erfasst wurde, wird für die polizeilichen Untersuchungen abgeschleppt.

Kaufbeuren - Eine 20-jährige Autofahrerin hat gestern Vormittag einen 76-Jährigen auf dem Fußgängerüberweg angefahren und tödlich verletzt.

Wie die Polizei berichtet, befuhr die 20-Jährige am frühen Vormittag mit ihrem Pkw die Espachstraße in Richtung Neugablonzer Straße. Auf Höhe der Alten Weberei wollte zeitgleich ein 76-jähriger Mann den dort befindlichen Fußgängerüberweg in Richtung Stadtmitte überqueren. Die Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Fußgänger frontal. Dabei wurde dieser so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus starb. 

Zur Klärung der Unfallursache wurde von der Staatsanwaltschaft Kempten ein Gutachter zur Erstellung eines unfallanlaytischen Gutachtens beauftragt.

Neben zahlreichen Rettungskräften war auch ein Kriseninterventionsteam eingesetzt. Die Espachstraße war für die Unfallaufnahme drei Stunden gesperrt. Es wurde örtlich umgeleitet.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ein "gemeinsames Miteinander"
Ein "gemeinsames Miteinander"
"Wir sind die einzige Alternative zur zahnlosen CSU"
"Wir sind die einzige Alternative zur zahnlosen CSU"
Gewinnen Sie Tickets für das Theater in Kempten
Gewinnen Sie Tickets für das Theater in Kempten
Gelassenheit statt Griesgrämigkeit"
Gelassenheit statt Griesgrämigkeit"

Kommentare