Hilflos

82-Jähriger stürzt und kommt ohne Hilfe nicht mehr auf die Beine

Trauriger alter Mann
+
Kaufbeurer Bürger hörten die Hilferufe des 82-Jährigen und riefen die Polizei.

Kaufbeuren – Zum Glück haben die Mitbürger reagiert, als sie im Rehgrund in Kaufbeuren Hilferufe vernahmen. Denn ein 82-Jähriger war gestern in seiner Wohnung gestürzt und nicht mehr fähig, alleine auf die Beine zu kommen. Von diesem Hilfseinsatz berichtete die Polizei.

Am Donnerstag, kurz vor Mitternacht, teilten einige Bürger im Rehgrund mehrere Hilferufe aus einem Mehrfamilienwohnhaus mit. Nach dem Eintreffen einer Polizeistreife, konnte diese die betroffene Erdgeschosswohnung lokalisieren.

Über ein Kippfenster schilderte ein 82-jähriger Mann gegenüber den Polizeibeamten, dass er gestürzt sei, Schmerzen verspürt, selbst nicht mehr aufstehen kann.Er bat die Polizisten um Hilfe.

Nachdem kein Zweitschlüssel vorhanden und die Wohnungstüre versperrt war, musste diese gewaltsam mittels Fußtritt geöffnet werden. Anschließend betraten die Beamten die Wohnung und suchten den um Hilfe rufenden Mann. Nach der Hinzuziehung des Rettungsdienstes, konnte der gestürzte Hilferufer medizinisch behandelt werden.

Abschließend reparierten die Beamten die Wohnungstüre notdürftig, sodass sie sich wieder schließen ließ.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Explosion TSV Oberbeuren: Welle der Hilfsbereitschaft – LKA ermittelt weiter
Explosion TSV Oberbeuren: Welle der Hilfsbereitschaft – LKA ermittelt weiter
Kaufbeuren: Fördermittel von 1,8 Millionen Euro für Schokoladen-Erlebniswelt möglich
Kaufbeuren: Fördermittel von 1,8 Millionen Euro für Schokoladen-Erlebniswelt möglich
Buchloer Bauausschuss befasst sich ausgiebig mit Baumbestand
Buchloer Bauausschuss befasst sich ausgiebig mit Baumbestand
AGCO/Fendt aus Marktoberdorf beteiligt sich an Frühschlussaktion der IG Metall
AGCO/Fendt aus Marktoberdorf beteiligt sich an Frühschlussaktion der IG Metall

Kommentare