A96: Aggressiver Autofahrer wirft Farbbeutel auf Windschutzscheibe während der Fahrt

Streit auf Autobahn eskaliert

+
Getroffene Frontscheibe mit bereits weggewischter roter Farbe.

Buchloe - Ein Pkw-Fahrer erstattete gestern Anzeige gegen einen anderen Autofahrer. Diesem war der Anzeigenerstatter wohl zu langsam unterwegs, denn zuvor habe ihn der aggressive Autofahrer auf der A96 bei Buchloe während eines Überholvorgangs mehrmals mit der Lichthupe angeblinkt. Als der Geschädigte wieder auf den rechten Fahrstreifen einscherte, setzte sich der Fahrer des anderen Pkw laut Polizei vor ihn und warf anschließend einen Farbbeutel gegen seine Windschutzscheibe.

Trotz der lebensbedrohlichen Situation konnte er sein Fahrzeug noch unter Kontrolle halten und zudem das Kennzeichen des Beschuldigten notieren. Seine Scheibenwaschanlage konnte die Farbe großteils sofort wegwischen, so die Polizei.

Die verständigte Streife der Landsberger Polizei konnte den rabiaten Fahrer schließlich anhalten und kontrollieren. Der Vorfall wird strafrechtlich als gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr gewertet, weshalb die Staatsanwaltschaft eingebunden wurde.

Da der 53-jährige Beschuldigte keinen Wohnsitz in Deutschland hatte, wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro erhoben, der Führerschein wurde zunächst nicht sichergestellt. Die Fahrerlaubnis wird laut Polizeiangaben in Kenntnis gesetzt.

Auch interessant

Meistgelesen

Bildung ohne (Alters-)Grenzen
Bildung ohne (Alters-)Grenzen
Positive Kernaussage
Positive Kernaussage
Qualität soll lenken
Qualität soll lenken
Rathaus rüstet technisch auf
Rathaus rüstet technisch auf

Kommentare