"Ich mach mein Ding"

+
Sie hatten sichtlich Spaß, die Absolventen der Gustav-Leutelt-Schule auf ihrer Abschlussfeier.

Kaufbeuren–Neugablonz – Die Schulgemeinde der Gustav-Leutelt-Schule feierte kürzlich ein schwung- und stilvolles Abschlussfest im Atrium der Schule. Bei sommerlichen Temperaturen würdigten die Beteiligten die Leistungen ihrer „Partner“.

Die Schüler bedankten sich für den Einsatz und die Ausdauer der Lehrkräfte, im Gegenzug komplimentierten die verantwortlichen Lehrkräfte die Jugendlichen: „ Toll, dass ihr auf der Zielgeraden den notwendigen Lerneifer gefunden habt!“ „Ich mach mein Ding“, das war der rote Faden – man kann sagen durch den gesamten Jahrgang hindurch, betonten die Lehrkräfte. Somit war es kein Zufall, dass bereits nach der Berlinreise im Januar, nach dem Musicalbesuch „Hinterm Horizont“, das Motto der Abschlussfeier fest stand. Udo Lindenberg gab mit seinem Song „Ich mach mein Ding“ die Steilvorlage für den Schulleiter Frank Hortig, der mit allem Nachdruck die jungen Erwachsenen dazu aufforderte „mach Dein Ding“. „Vergesst nicht die guten Ratschläge aus der Schulzeit, behaltet Eure Zeit an der Gustav-Leutelt-Schule in bester Erinnerung!“

Bürgermeister Gerhard Bucher überbrachte die Glückwünsche der Stadt. Und auch der Elternbeirat wünschte den Absolventen alles Gute und überreichte jedem scheidenden Jugendlichen eine Sonnenblume.

Das gesamte Programm der Feier entstand in den Vorstellungen der Jugendlichen – irgendwie authentisch und schön. So gab es Tanzformationen und musikalische Einlagen sowie Ansprachen und Fotodokumente aus den vergangenen Schuljahren. Alle in der Schulgemeinde halfen zusammen, um eine traditionell stimmungsvolle Abschlussfeier zu bewerkstelligen, betonte Hortig. So gab es vorab einen Gottesdienst, der von der ökumenischen Pastoralabteilung der Schule einfühlsam bewerkstelligt wurde.

Im Anschluss an den feierlichen Festakt beeindruckten die Schülerinnen und Schüler der Gustav-Leutelt-Schule mit den Lehrerinnen des Fachbereichs „Soziales“ mit einem kulinarischen Häppchen-Buffet und erfrischenden sommerlichen Cocktails.

Auch interessant

Meistgelesen

Eiskunst und Winterzauber
Eiskunst und Winterzauber
Verheerender Brand in Wohnhaus 
Verheerender Brand in Wohnhaus 
Heiter, besinnlich, philosophisch
Heiter, besinnlich, philosophisch
Positiver Rückblick auf 2017
Positiver Rückblick auf 2017

Kommentare