Polizei warnt

Achtung „Smishing“! Buchloer klickt Link in SMS an und lädt schädliche Software aufs Handy

Smishing auf dem Handy.
+
So sehen sie aus, die gefälschten Benachrichtigungen.

Buchloe – Aktuell kursieren sogenannte betrügerische Smishing-SMS, die Links enthalten, auf die man klicken soll. Eine solche bekam jetzt auch ein 33-jähriger Mann aus Buchloe. Als er den Link anklickte, lud er damit eine unbekannte Schadsoftware auf sein Handy, die dann selbständig weitere Nachrichten an die von ihm gespeicherten Kontakte versendete.

Der Polizei ist dieses Phänomen unter dem Begriff „Smishing“, eine Zusammensetzung aus den Begriffen „SMS“ und „Phising“, bekannt. Gegen diesen Angriff kann man sich einfach schützen, indem man die SMS einfach löscht. Um eine Smishing-SMS zu erkennen, sind folgende Hinweise zu beachten:

• Sie sollten dringende Sicherheitswarnungen und sofort einzulösende Coupons, Angebote und Deals als Warnzeichen eines Angriffsversuchs ansehen.
• Kein Finanzinstitut oder Händler sendet Ihnen eine Textnachricht, um Kontodaten zu erfragen oder Sie zur Bestätigung Ihrer PIN aufzufordern. Wenn Sie eine SMS erhalten, die angeblich von Ihrer Bank oder einem Ihrer Händler stammt, und in der Sie dazu aufgefordert werden, auf einen Link zu klicken, handelt es sich um einen Betrugsversuch. Rufen Sie die Bank oder den Händler direkt an, um sicherzugehen.
• Klicken Sie nie auf einen Antwortlink oder eine Telefonnummer in einer Nachricht, bei der Sie sich nicht sicher sind.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Buchloer Bauausschuss stellt Weichen für Sanierung des Freibades
Buchloer Bauausschuss stellt Weichen für Sanierung des Freibades
Ausbau der Ausweichschule St. Martin in Marktoberdorf geht voran
Ausbau der Ausweichschule St. Martin in Marktoberdorf geht voran
Sparkassenbilanz: Negativzinsen belasten den Markterfolg
Sparkassenbilanz: Negativzinsen belasten den Markterfolg
Lebensmittelkette aus Mauerstetten übernimmt Real in Kempten und Pentling
Lebensmittelkette aus Mauerstetten übernimmt Real in Kempten und Pentling

Kommentare