Normal = Bunt als Motto für den Aktionstag

Letzte Vorbereitungen laufen

+
Der letzte im Jahr 2013 ausgerichtete Aktionstag lockte unter anderem mit einem unterhaltsamen Bühnenprogramm zahlreiche Besucher auf die Straße. Auch in diesem Jahr hoffen die Veranstalter wieder auf viele Gäste.

Ostallgäu – Unter dem Motto „Normal = Bunt“ findet am 13. Juni der nunmehr sechste Aktionstag in Marktoberdorf statt – in einem großangelegten Straßenfest mitten in der Marktoberdorfer Innenstadt; entstanden in Zusammenarbeit der Initiatoren Kreisjugendring Ostallgäu, der Offenen Behindertenarbeit Kaufbeuren Ostallgäu sowie der Behindertenbeauftragten für den Landkreis Ostallgäu.

Bei ihrem zweiten vorbereitenden Treffen gingen die teilnehmenden Verbände und Organisationen dabei bereits in die Detailplanungen für den Aktionstag. Der seit 2003 alle zwei Jahre stattfindende Aktionstag steht jedes Mal unter einem anderen Thema. In diesem Jahr rücken die Jugend und Menschen mit Behinderung ganz in den Mittelpunkt. 

Mit einer detaillierten Bedarfsplanung, Information über Lebensmittelverordnungen und Hygienevorschriften wurden beim zweiten vorbereitenden Treffen der teilnehmenden Verbände und Organisationen letzte Vorbereitungen getroffen, damit einem erfolgreichen Aktionsverlauf nichts mehr im Wege stehen kann. Nun hoffen die Veranstalter des Aktionstages, der Kreisjugendring Ostallgäu, die Offene Behindertenarbeit (OBA) Kaufbeuren Ostallgäu sowie die Behindertenbeauftragte für den Landkreis Ostallgäu, Waltraud Joa, dass auch in diesem Jahr das Wetter wieder mitspielen und zahlreiche Besucher auf die Straßen locken wird. 

Unter dem Motto „Normal = Bunt. Innovation – Inklusion – Integration“ will der sechste Aktionstag eine Informationsplattform für neugierige und interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene schaffen, vor allem aber Inklusion und Integration „zum Anfassen“ bereithalten: Wie fühlt es sich an, mit dem Rollstuhl zu fahren? Wie können Blinde lesen? Diese und viele weitere Fragen wollen die teilnehmenden Vereine und Verbände an ihren Ständen vor allem durch Mitmachen und Ausprobieren beantworten. 

Durch die spielerische Herangehensweise und Beschäftigung mit dem Thema „Behinderung“ sollen unter anderem an den Ständen der „Körperbehinderten Allgäu“, des „Bayerischen Blindenbundes“ oder im Sinnesmobil des „St. Georgshofs“ Berührungspunkte geschaffen werden und Gelegenheiten entstehen, um ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und Vorurteile oder Berührungsängste abzubauen. 

Am Aktionstag, also am Samstag, den 13. Juni, ist ein großes Straßen- und Bühnenprogramm mit fast 40 Ständen geplant – der Eintritt ist frei. Zahlreiche Essensstände verwöhnen den Gaumen mit bayerischen Schmankerln, sei es am Weißwurststand der Wasserwacht Marktoberdorf oder an der Schupfnudel-Bude der Bayerischen Trachtenjugend. Auch internationale Köstlichkeiten werden angeboten. Hier heißt es: probieren und genießen und dadurch erleben, wie andere Kulturen „schmecken“. 

Im Innenhof des Pfarrheims St. Martin wird außerdem ein großer Kinder- und Jugendflohmarkt stattfinden. Geschicklichkeitsspiele, Kinderschminken, Kreativstände mit Bastelmöglichkeiten sowie ein buntes Bühnenprogramm runden das Programm ab. Aus aktuellem Anlass haben die Veranstalter beschlossen, dass bereits von langer Hand geplante Motto des diesjährigen Aktionstages nicht nur auf behinderte Menschen zu beziehen, sondern zu erweitern, erklärte Mirko Zeisberg vom Kreisjugendring. 

Bezugnehmend auf die derzeitige Asyldebatte wollen die Veranstalter zeigen: „Jeder darf mitmachen, jeder gehört dazu“. Damit wollen die Verantwortlichen auch ganz besonders die Marktoberdorfer Asylbewerber in der Stadt willkommen heißen. Gerade eine bunte Gesellschaft sei „normal“. Durch das Straßenfest wolle man „alle Leute zusammen bringen“, betonte Renate Dantinger von der OBA – ganz gleich ob mit oder ohne Handicap.

von Sabrina Hartmann

Auch interessant

Meistgelesen

Festzug mit Hindernissen
Festzug mit Hindernissen
Stadt in festlichem Gewand
Stadt in festlichem Gewand
Silikon entzündet sich
Silikon entzündet sich
Behinderungen auf der B12
Behinderungen auf der B12

Kommentare