Spende statt Geschenke

Ein Urgestein der Stadtpolitik

+
Beliebter Gast und gesuchter Gesprächspartner: Alt-OB Rudi Krause feiert demnächst seinen 85. Geburtstag.

Kaufbeuren – Er ist nicht nur ein gern gesehener Gast auf vielen Veranstaltungen, sondern ist, wann immer möglich, auch in der Stadt unterwegs und für ein Gespräch zu haben: Alt-Oberbürgermeister Rudolf Krause, der in Kürze seinen 85. Geburtstag feiert.

„Natürlich nehme ich lebhaft am öffentlichen Leben teil“, so Krause im Gespräch mit dem Kreisboten. Einige Ämter habe er allerdings abgegeben.

Die letzten fünf Jahre seit seinem 80. Geburtstag sind für den vom amtierenden Oberbürgermeister Stefan Bosse gerne als „Amtsgroßvater“ Bezeichneten wie im Fluge vergangen. „Viel hat sich nicht verändert“, sagt der Alt-OB. Er fühle sich wohl und freue sich immer wieder über den Zuspruch der Bürger, der sicherlich durch die fast 23-jährige Amtszeit begründet sei. Von seinen öffentlichen Ämtern habe er die Vorsitze im Aufsichtsrat des Gablonzer Siedlungsbau und der Baugenossenschaft Kaufbeuren aber abgegeben und lediglich den Vorsitz in der Kreisverkehrswacht Kaufbeuren noch behalten.

Geburtstagswunsch

Mit Blick auf seinen Geburtstag äußert der Jubilar nur einen Wunsch: „Ich ahne, dass mir liebe Menschen sicherlich etwas schenken möchten, obwohl ich doch außer Gesundheit nichts brauche. Deshalb wünsche ich mir statt Geschenken eine Spende an die Hilfsorganisation Humedica in Neugablonz. Die freut sich über jede noch so kleine Spende und ich weiß, dass damit Menschen in Not geholfen wird.“

von Wolfgang Becker

Das Spendenkonto lautet: 

HUMEDICA E.V.

Sparkasse Kaufbeuren

Spendenkonto: 47 47

BLZ: 734 500 00

IBAN: DE35 7345 0000 0000 0047 47

BIC: BYLADEM1KFB

Verwendungszweck: „Geburtstag R. Krause“

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
20-mal Bastel-Set im Wert von 20 Euro zu gewinnen
20-mal Bastel-Set im Wert von 20 Euro zu gewinnen
Sanieren oder Warten?
Sanieren oder Warten?
Einblicke in die Fischeriana
Einblicke in die Fischeriana

Kommentare