Altstadtsommer

Vier Wochen Kunst, Kultur und Kulinarik im Herzen von Kaufbeuren

Auf „Sommer im Spital“ im vergangenen Jahr folgt heuer der Altstadtsommer.
+
Auf „Sommer im Spital“ im vergangenen Jahr folgt heuer der Altstadtsommer.

Kaufbeuren – Der Altstadtsommer Kaufbeuren vereint Festivalfeeling und Stadtleben einen ganzen Monat lang. Geplant sind wechselnde Veranstaltungskonzepte an vier aufeinanderfolgenden Wochenenden. Starten soll die einzigartige Veranstaltungsreihe am 23. Juli.

Trotz der herausfordernden Situation für die gesamte Kultur- und Veranstaltungsszene wird bereits alles bis ins Detail geplant. „Wir sind guter Dinge, dass auch dieses Jahr wieder Veranstaltungen mit klugen Konzepten stattfinden können“, sagt Daniel Fischer, einer der Initiatoren der Veranstaltungsreihe und Inhaber der Eventagentur „Wood&Wire-event“. „Nach dem außerordentlichen Erfolg des Mikrofestival-Formates ,Sommer im Spital‘, welches letztes Jahr innerhalb weniger Tagen restlos ausverkauft war, soll es dieses Jahr eine Fortsetzung im Rahmen des Altstadtsommers geben.“

Den Auftakt macht die Partyband Muckasäck. In den darauffolgenden Tagen und Wochenenden gibt es unter anderem einen Poetry Slam mit renommierten Slammerinnen und Slammern aus der Szene und ein Theaterabend mit bekannten Kaufbeurer Akteureninnen und Akteuren steht bereits in Aussicht. Bands wie Marcoca und San Antonio Kid aus Augsburg sowie die Salzburger Band Steaming Satellites haben bereits zugesagt.

Auch die Kleinsten dürfen Festivalluft schnuppern. So wird es am 25. Juli eine Vorlesenacht von und mit der Familienbeauftragten der Stadt Kaufbeuren geben. Die Hofmärkte am 6. und 7. August bieten ein Treffen exklusiver Streetfoodstände und ein vielseitiges Angebot der Einzelhändler aus der Stadt.

Den Abschlussabend gestalten knapp zehn Kaufbeurer Musikerinnen und Musiker, die zusammen eine gemeinsame, abwechslungsreiche Show einstudieren.

Wenige Besucher

Hygienekonzepte werden in verschiedenen Ausführungen durchdacht und auch die täglichen Besucherzahlen vorerst gering gehalten. Durch die Regulierung der Gäste mit personalisierten Tickets könne somit auf sämtliche Verordnungen der Regierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie relativ kurzfristig reagiert werden. „Gerade jetzt möchten wir zeigen, dass auch mit Hygienekonzept und Einhaltung diverser Corona-Einschränkungen sicher und ausgelassen gefeiert werden kann“, so Markus Mölzer Inhaber von Roundhouse Kaufbeuren und Dicker Hund.

Tickets und Details zu den einzelnen Veranstaltungstagen im Internet unter www.altstadtsommer.de.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW-Fahrer prallt gegen Brückengeländer bei Bertholdshofen
VW-Fahrer prallt gegen Brückengeländer bei Bertholdshofen
Puppenspielverein meldet sich mit seinen Zukunftsplänen zu Wort
Puppenspielverein meldet sich mit seinen Zukunftsplänen zu Wort
Ehemaliger Vorstand des Tierschutzvereins Kaufbeuren und Umgebung geht in Berufung
Ehemaliger Vorstand des Tierschutzvereins Kaufbeuren und Umgebung geht in Berufung
Ungebremst aufgefahren: Radfahrer verliert sein Leben
Ungebremst aufgefahren: Radfahrer verliert sein Leben

Kommentare