Anmeldestart für die Ferienbetreuungsmaßnahmen des SJR Kaufbeuren

Kinder Ferienprogramm SJR Feuerstelle
+
Jetzt anmelden für den Ferienspaß.

Kaufbeuren – Mit dem krassen Einschnitt in den gewohnten Arbeitsablauf im März 2020 musste sich viel im Fachbereich Bildung und Betreuung (BuB) im Stadtjugendring (SJR) ändern. Das Team, das eine flexible und wandelbare Denkweise gewohnt ist, wurde vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Alle gängigen Konzepte konnten von einem auf den anderen Tag nicht mehr angewandt werden und doch ist es allen während der ganzen Zeit immer klar gewesen, dass nach Alternativen gesucht werden muss, wie man den Kindern und damit auch deren Eltern und Familien Unterstützung zukommen lassen kann. Für die Ferienbetreuungsmaßnahmen kann man sich ab Samstag, 6. März anmelden.

Die Zwangspause vor Ostern im vergangenen Jahr wurde genutzt und die Familien kontinuierlich mit Ideen, Bastelanleitungen, nahen Wanderzielen, kleinen Helferlein für den Alltag und vielem mehr versorgt. Die Rückmeldung der Familien war positiv und so war es eine erfreuliche Sache, dass für die Pfingstferien bereits wieder „richtige“ Ferienprogrammsangebote – wenn auch online, beziehungsweise kontaktlos. „Obwohl es uns die Einschränkungen und die sich immer wieder verändernden Vorgaben nicht leicht machen, steht für uns die Erreichbarkeit der Kinder immer im Vordergrund“, erläutert Beate Schütz, Fachbereichsleiterin im SJR. Der Arbeitsalltag sei von Rückschlägen und Frust begleitet, wenn frisch konzipierte Dinge dann kurzfristig doch nicht umsetzbar sind. Um so schöner, wenn es dann die kleinen Highlights gibt, wie im Dezember beispielsweise einen Adventskalender.

Der Auftrag in diesem Team bleibt die Bereitstellung kreativer und abwechslungsreicher Angebote in den Ferienzeiten. So wird aktuell unter Hochdruck an den letzten Vorbereitungen für die Ferienbetreuungskampagne für die Pfingst-, Sommer- und Herbstferien gearbeitet. „Ziel ist es den Eltern, deren ausdrücklicher Wunsch es im Rahmen einer Befragung war, möglichst frühzeitig zu wissen, ob ihr Kind an einer der Betreuungswochen teilnehmen kann, eine hohe Planungssicherheit zu geben“, so Schütz.

Anmeldestart am 6. März

Das Buchungsprogramm, das seit inzwischen mehr als zehn Jahren seinen Dienst tat, ist veraltet und wurde über den Winter durch ein Neues ersetzt. Für die Eltern wird dadurch der Buchungsablauf ein bisschen anders als gewohnt sein, aber nicht schwieriger. Wer sich im Vorfeld informieren möchte, wie es funktioniert, kann das auf der Internetseite des SJR tun. „Natürlich haben wir auch ein fertiges Programm für die Osterferien“, ergänzt Veronika Schulz, verantwortliche Mitarbeiterin im Team BuB. Leider ist noch nicht sicher, ob es zum Einsatz kommen wird. Alle Beteiligten hoffen, dass die Politik die Jugendarbeit im Bereich „Click & Collect“ und kontaktfreien Angeboten aus dem Lockdown entlässt und dazu beiträgt, dass die Jüngsten nicht noch mehr unter der aktuellen Situation leiden müssen. Die Verantwortlichen beim SJR sind optimistisch und freuen sich, wenn ihre Ideen von den Kindern in die Tat umgesetzt werden können. So bleibt ihnen nichts anderes übrig als nach wie vor flexibel und situationsbedingt zu reagieren, in der Hoffnung, dass möglichst viele der Aktionen von den Kindern umgesetzt werden dürfen. „Wir haben ,unsere‘ Kinder im Blick und tun unser möglichstes, sie (nicht nur in er aktuellen Situation) zu unterstützen. Wir freuen uns auf einen tollen Sommer wie letztes Jahr in Kemnat und bleiben positiv“, so Schütz.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstagsfeier in Ketterschwang: Gäste flüchten durchs Fenster vor Polizei
Geburtstagsfeier in Ketterschwang: Gäste flüchten durchs Fenster vor Polizei
RKI ändert Richtlinien: Ausschusssitzungen des Kaufbeurer Stadtrats für diese Woche abgesagt
RKI ändert Richtlinien: Ausschusssitzungen des Kaufbeurer Stadtrats für diese Woche abgesagt
Afra Buchers Einsatz in einem Gottesdienst gewürdigt
Afra Buchers Einsatz in einem Gottesdienst gewürdigt
Pferdeschänder schlägt zu – Stute massiv misshandelt
Pferdeschänder schlägt zu – Stute massiv misshandelt

Kommentare