2017 ist wieder Marathon-Jahr

+
Wer sportlich ins Jahr 2017 gestartet ist, sollte sich den 9. Juli, den Tag des 8. Staffel-Mix-Marathon, vormerken. Gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell (links) stellten die Vereinsvorsitzenden Sabine Felber (Mitte) und Stefan Schmid (rechts) den frisch gedruckten Flyer vor.

Marktoberdorf – Der Countdown läuft. Zum Zeitpunkt, als dieser Bericht entstand, zählt er noch 174 Tage, 21 Stunden, zehn Minuten und einige Sekunden bis zum Start des 8. Staffel-Mix-Marathons 2017 in Marktoberdorf.

Am Sonntag, 9. Juli, Punkt 11 Uhr werden die jeweils Ersten ihrer Staffel – die Skater – auf die Rennstrecke geschickt. Noch lange hin? Mitnichten, denn die Vorfreude auf das alle zwei Jahre stattfindende Rennen ist groß. Beim Veranstalter, der Stadt und vielen, vielen Sportlern. Denn der Staffel-Mix-Marathon genießt über die Grenzen der Kreisstadt hinaus Alleinstellungscharakter. Wo sonst werden Skater, Radfahrer und Läufer gemeinsam auf die Marathon-Distanz geschickt? Ab sofort können sich Dreier-Teams zum Staffel-Mix-Marathon 2017 anmelden.

Das Rennen führt durch die Stadt Marktoberdorf und ihre Ortsteile, sowie seit 2009 auch über die Nachbargemeinden Ebenhofen und Altdorf. Ein Team besteht aus drei Personen, die in drei verschiedenen Disziplinen antreten: Skaten, Radfahren und Laufen. Außerdem können sich die einzelnen Teams in den Wertungsgruppen Elite und Spaß einordnen. Die gesamte Streckenlänge des Rennens beträgt 42,195 Kilometer, das ausschließlich auf asphaltierten Straßen absolviert wird. Die einzelnen Streckenlängen betragen 11,845 Kilometer für die Skater, 20,425 Kilometer für die Radfahrer und 9,925 Kilometer für die Läufer.

Startschuss für das Training

Dass bereits im tiefsten Winter der Startschuss für den Staffel-Mix-Marathon fällt, begründet Stefan Schmid, zweiter Vorsitzender des veranstaltenden Vereins, damit, dass man den Teams Zeit für ihr Training geben wolle. „Keiner sollte untrainiert in die anspruchsvollen Rennen gehen“, sagte Schmid bei der Ankündigung des Starttermins. Auch Martin Vogler vom Rathaus, der bereits mehrere Mal als Radler und Läufer im Staffel-Mix am Start gewesen war, pflichtete ihm bei: „Das ist schon ein sportliches Niveau.“ Allerdings soll mit der neuen Einteilung in Elite- und Spaßteams auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kommen. „Wir hoffen auf eine Vielfalt an Teams und viele Zuschauer an der Strecke und den Wechselpunkten“, ergänzte Schmid. Er hofft – wie der gesamte Verein –, dass sich heuer die Zahl der teilnehmenden Teams wieder erhöht. Vor zwei Jahren waren rund 150 Mannschaften, also rund 450 Sportler am Start gewesen, in diesem Jahr sollen es 200 Teams werden. Dafür ziehen nun Verein und Stadt an einem Strang und bewerben die Veranstaltung gemeinsam. „Für ihr Engagement sind wir der Stadt sehr dankbar“, sagte denn auch die Vorsitzende Sabine Felber.

Und auch in sportlicher Hinsicht hat man sich im Rathaus Ziele gesetzt. Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell erwartet, mindestens ein, wenn nicht mehr Teams der Stadtverwaltung auf die Beine zu stellen. Allein, sein eigener Trainingszustand habe in den Jahren als Rathauschef gelitten, sagte der Bürgermeister lachend. Umso wichtiger, sich den 9. Juli im Kalender vorzumerken, fügte Felber hinzu.

Im Jahr 2003 feierte die Stadt Marktoberdorf ihr 50. Jubiläum der Stadterhebung. Zu diesem Anlass wurde die neue, Markt­oberdorf-eigene Wettkampfform, der Staffel-Mix-Marathon, ins Leben gerufen. Organisiert wurde die Veranstaltung damals von der Stadtverwaltung. Im Jahr 2004 trafen sich mehrere Begeisterte, um dieses grandiose Rennen nicht zu einem einmaligen, sondern zu einem in regelmäßigen Abständen wiederkehrenden Ereignis werden zu lassen. Im Jahr 2004 wurde ein Verein gegründet und seit 2005 wird das Rennen im Zwei-Jahres-Rhythmus durchgeführt.

von Angelika Hirschberg

Auch interessant

Meistgelesen

„Modern, aber nicht futuristisch“
„Modern, aber nicht futuristisch“
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Radler beleben Stadtbild
Radler beleben Stadtbild
Leerstand in der Kaufbeurer Altstadt
Leerstand in der Kaufbeurer Altstadt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.